von: mediamag.at-Redaktion

Der Ausprobierer bäckt Zimtschnecken

Bosch „OptiMUM 9“ im Praxistest

Wer hätte gedacht, dass sich der Weihnachtsgeist mit Zimtschnecken besänftigen lässt? Beim Backen lässt sich der Ausprobierer allerdings von der Bosch „OptiMUM 9“ Küchenmaschine helfen.

Der Ausprobierer unterzieht die Bosch „OptiMUM 9“ Küchenmaschine einem Praxistest.
Foto: lookslike/istock

Der Fluch des Weihnachtsreims hat den Ausprobierer befallen – man soll eben keine Geister verärgern. Um das lästige Elfenkostüm und das endlose Reimen loszuwerden, gilt es, köstliche Zimtschnecken zu backen. Wie gut, dass er dabei auf tatkräftige Hilfe der Bosch „OptiMUM 9“-Küchenmaschine zurückgreifen kann.

Zimtschnecken im Handumdrehen

Mit diesem Küchenhelfer kann nichts schiefgehen: Die Bosch „OptiMUM 9“-Küchenmaschine besitzt eine integrierte Waage, d.h. alle Zutaten können gleich in der Schüssel abgewogen werden. Insgesamt sieben Funktionsstufen stellen sicher, dass jeder Teig optimal geknetet wird.

Mit 1.300 Watt Leistung und 5,5 Liter Fassungsvermögen stellt sich das Küchen-Device jeder kulinarischen Herausforderung. Wer sich während des Knetvorgangs mit anderen Dingen beschäftigen will, braucht nur den Timer zu aktivieren – die „OptiMUM 9“ bereitet den Teig ganz individuell zu.

Noch mehr Ausprobierer? Auf YouTube finden Sie die komplette Playlist