von: mediamag.at-Redaktion

Der Ausprobierer testet „The Frame“

Kunstwerke am TV-Gerät

Die formvollendete Verschmelzung von Fernseher und Bilderrahmen: Der Ausprobierer holt sich „The Frame“ von Samsung in die Wohnung.

Der Ausprobierer testet „The Frame“ von Samsung.
Foto: Chinaface/iStock, MediaMarkt

Er möchte die eigenen vier Wände mit Gemälden aufwerten. Doch gute Kunst hat ihren Preis, wie der Ausprobierer bei einem Streifzug durch die Albertina in Wien feststellt. Also fällt die Wahl auf die Hightech-Variante einer Galerie: der Fernseher „The Frame“ von Samsung.

Gestochen scharfe Kunstwerke

Das TV-Gerät ist nicht nur ein ästhetisch ansprechender 4K-UHD-Fernseher, er dient auch als Bilderrahmen für zahlreiche Kunstwerke. TV-Tuner und Co. sind zur Gänze in einer mitgelieferten schwarzen Box verstaut, daher kann „The Frame“ komplett auf Kabel verzichten.

Praktisch und energiesparend ist der „Art Mode“: Das Gerät schaltet sich ein und zeigt Kunstwerke, sobald es Menschen in seiner Nähe registriert. Verlassen diese den Raum, schaltet sich „The Frame" wieder aus. Wie das genau funktioniert, zeigt der Ausprobierer in einem Video.

Weitere Tests des Ausprobierers finden sich in seinem YouTube-Kanal.