von: mediamag.at-Redaktion

Der Ausprobierer zeigt seine Skateboard-Skills

Elektromotor treibt das „E-GO 2“ voran

Auf seinem elektronischen Skateboard – dem „Yuneec E-GO 2“ – saust der Ausprobierer ganz schön flott durch die Natur.

Ausprobierer elektronisches Skateboard
Foto: Pubbles Film, darksite/iStock

Was man als Kind erlernt hat, kann man auch als Erwachsener schnell wieder abrufen. Das gilt auch für das Cruisen am Skateboard: Also lässt sich der Ausprobierer bei strahlendem Sonnenschein von seinem „Yuneec E-GO 2“ die Parkwege entlang tragen. Dabei muss er, dank einem Elektromotor, wenig Körperkraft aufwenden – und 20 km/h Topspeed sind kein Problem.

Das hippe Board ist äußerst robust und lässt sich mit einer Fernbedienung kinderleicht steuern. Voll aufgeladen hat das „Yuneec E-GO 2“ Power für eine Fahrzeit von fünf Stunden, d.h. ein Ausflug von bis zu 30 Kilometer ist damit möglich.

Der Ausprobierer: E-Mobility

Spannende Test-Tage

Wer das „Yuneec E-GO 2“-Skateboard selbst ausprobieren möchte, hat während der Promo-Tage am 8. und 9. Juli an der Wiener Copa Cagrana die perfekte Gelegenheit dazu. Auch das „E-GO 1“ steht für Testfahrten zur Verfügung.

Mehr Ausprobierer-Videos finden Sie hier.