von: mediamag.at-Redaktion

Pollenzeit: Idealer Standort für den Luftreiniger

Diese Tipps helfen beim Aufbau

Luftfilter steigern die Raumqualität und können vor allem Allergikern über die Pollenzeit helfen. Beim Aufstellen eines Luftreinigers sollte man wichtige Punkte beachten, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Der perfekte Standort für den Luftreiniger.
Bild: Philips

Welcher Raum?

Prinzipiell können Luftreiniger in allen Räumen einer Wohnung verwendet werden. Sinnvoll ist der Einsatz vor allem dort, wo man viel Zeit verbringt. Besonders im Kinder-, Schlaf- und Wohnzimmer kann eine saubere Luft das allgemeine Wohlbefinden nachhaltig verbessern. In kleinen oder besonders offenen Wohnungen reicht oft ein Gerät aus, um die Luft effektiv zu reinigen. In größeren Wohnungen sowie Häusern wird empfohlen mehrere Luftreiniger einzusetzen. Im Allgemeinen unterscheidet man Standgeräte und jene, die speziell für den Einsatz an Decken oder Wänden gebaut sind. 

Wo im Raum?

Bei der Wahl des passenden Standorts gilt als allgemeine Faustregel: Der Abstand vom Luftreiniger zum nächsten Objekt sollte mindestens 50 cm betragen, um eine optimale Zirkulation zu gewährleisten. Im Idealfall wird ein Standgerät in der Mitte des Raumes platziert, so kann von allen Seiten gleichmäßig und ungehindert Luft angesaugt werden – Ecken sollten demnach unbedingt vermieden werden. Wenn in den warmen Monaten das Fenster lange Zeit offen steht, macht es natürlich auch Sinn, einen Luftreiniger im Einzugsbereich des Fensters zu platzieren. Vor allem wenn Straßen oder blühende Bäume in der Nähe sind. 

Luftreiniger von Philips
Bild: Philips

Wandmontage

Lassen Größe und Einrichtung des Raums ein weiteres Objekt nicht zu, wählen Sie am besten einen Luftreiniger, den man an die Wand hängen bzw. an der Decke montieren kann. Für die Decke gilt ebenfalls: Der optimale Standort ist in der Mitte des Raumes. Bei Wänden ist es ratsam das Gerät im oberen Drittel möglichst weit von einer Ecke entfernt zu befestigen.