von: mediamag.at-Redaktion

Google Maps: Reise in den Vulkan

Per Street View nach Vanuatu

Die lodernde Lava auf der Vulkaninsel Ambrym kann jetzt per Google Street View sicher von zu Hause aus erkundet werden – mit 360-Grad-Bildern.

Der Vulkankrater Marum auf der Insel Ambrym kann per Google Street View virtuell erkundet werden.
Der Vulkankrater Marum auf der Insel Ambrym. Foto: livcool/iStock

Blick in den Vulkan

Trotz seines üppigen Dschungels und seiner langen, schwarzen Sandstrände begrüßt Vanuatu nicht übermäßig viele Besucher. Das könnte u.a. an den neun aktiven Vulkanen liegen, die auf der Inselgruppe regelmäßig für Erdbeben sorgen.

Der Vulkankrater Marum auf der Insel Ambrym kann per Google Street View virtuell erkundet werden.
Screenshot: Google Street View

Mit Google Street View kann man in diese bizarre, schöne und gefährliche Region jetzt virtuell eintauchen: mit einem Spaziergang rund um den Vulkankegel Marum auf der Insel Ambrym. Nach einem 400 Meter tiefen Abstieg kann der mehrere Fußballfelder große Lava-See im Rundumblick erkundet werden.

Der Vulkankrater Marum auf der Insel Ambrym kann per Google Street View virtuell erkundet werden.
Screenshot: Google Street View
Der Vulkankrater Marum auf der Insel Ambrym kann per Google Street View virtuell erkundet werden.
Screenshot: Google Street View