von: mediamag.at-Redaktion

Detailblick: Surface Book 2

Microsoft 2-in-1- Modell unter der Lupe

Wir werfen einen detaillierten Blick auf das Convertible „Surface Book 2“ von Microsoft.

Das „Surface Book 2“ von Microsoft.
Foto: Content Creation GmbH

Das 2-in-1-Gerät „Surface Book 2“ von Microsoft verfügt mit einer „NVIDIA GeForce“-Grafikkarte über eine fünfmal bessere Grafikleistung im Vergleich zum Vorgängermodell und hat ein hochauflösendes, 13,5-Zoll bzw. ein 15-Zoll-„PixelSense“-Display, die beide im Tablet-Modus auch mit Finger oder dem „Surface Pen"-Stift bedient werden können.

Wandelbar

Mit nur wenigen Handgriffen lässt sich das Microsoft-Convertible von einem Laptop in ein Tablet verwandeln. Dazu kann das Display von der Tastatur ganz abgelöst oder aber auch einfach nach hinten geklappt werden. Das Scharnier, an dem sowohl Bildschirm wie Tastatur „hängen“, ist ein flexibles, aber dennoch stabiles Gelenk. Fulcrum (englisch) bedeutet Stütze bzw. Angelpunkt eines Hebels.

Wir nehmen das „Surface Book 2“ von Microsoft genauer unter die Lupe.
Foto: Content Creation GmbH

Starkes Innenleben

Je nach Variante ist das Gerät  mit „Intel Core i5-Dual-Core“-Prozessoren der siebten Generation oder „Intel Core i7-Quad-Core“-Prozessoren der achten Generation ausgestattet. Damit soll das Convertible schnell genug arbeiten, um Spiele ebenso flüssig laufen zu lassen wie anspruchsvolle Grafikprogramme oder „Mixed Reality"-Anwendungen. Laut Hersteller hat das „Surface Book 2“ 17 Stunden Akkulaufzeit.

Ausgestattet ist Gerät außerdem mit einer 5-Megapixel-Kamera samt Infrarot-Sensor auf der Vorderseite sowie einer zweiten, 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus auf der Rückseite des Bildschirms.  

Der Ausprobierer hat das 2-in-1-Gerät bereits getestet.