von: mediamag.at-Redaktion

5 großartige Handy-Kameras

Fotos mit Aha-Effekt

Handys von heute müssen richtig gute Fotos knipsen können. Dass diesem Trend auch die Smartphone-Hersteller entsprechen wollen, beweisen diese Modelle mit starken Kameras.

Die besten Foto-Handys
Foto: Samsung

„Huawei P30 Pro“

Das neue Flaggschiff von Huawei überzeugt mit einem Leica-Kamerasystem mit vier Linsen. Die 40 Megapixel starke Super Sensing Kamera sorgt für satte Farben, und bietet – wird sie mit der SuperZoom-Linse kombiniert – einen zehnfachen Hybrid-Zoom. Digital sind bis zu fünfzigfache Vergrößerungen möglich. Zu atmosphärischen Landschaftsaufnahmen verhilft die 20-MP-Ultraweitwinkel-Linse, während die TOF-Kamera („Time of Flight“) zur Distanzmessung verwendet wird.

Huawei P30 Pro
Foto: Huawei

„Samsung Galaxy S10+“

Mit einer Triple-Kamera hat Samsung sein Top-Modell ins Rennen geschickt. Das „Galaxy S10+“ verfügt über ein Teleobjektiv (12 MP), ein Weitwinkelobjektiv (12 MP) und ein Ultra-Weitwinkelobjektiv (16 MP). Den Wechsel in lLetzteres schlägt das Telefon selbsttätig vor. Die „Best Shot“-Funktion löst im perfekten Moment aus und lernt mit seinem Benutzer mit. Videos sind in 4K-UHD-Qualität möglich.

Samsung Galaxy S10´+
Foto: Samsung

„Nokia 9 PureView“

Nicht weniger als fünf Zeiss-Kameras hat Nokia seinem Flaggschiff gegönnt. Zwei Farb- und drei Schwarz-Weiss-Linsen (je 12 MP) lösen gleichzeitig aus und erzeugen in Kombination dynamische und ausdrucksstarke Fotos. Der Fokus kann auf Wunsch auch nachträglich angepasst werden. Videos lassen sich in 4K-UHD aufzeichnen. Für Foto-Fans: Das „Nokia 9 PureView“ beherrscht auch das „RAW DNG“-Format.

Nokia 9 PureView
Foto: Nokia

„Samsung Galaxy Note9“

Die 12-Megapixel-Dualkamera des Phablets unterstützt den Benutzer mit zahlreichen praktischen Funktionen, wie etwa die Fehlererkennung. Dabei wird der Fotograf z. B. auf Verunreinigungen der Linse oder starkes Gegenlicht aufmerksam gemacht. Die variable Blende reagiert wie das menschliche Auge auf wechselnde Lichtverhältnisse und passt sich automatisch an. Eine intelligente Szenenoptimierung ist ebenfalls mit an Bord.

Samsung Galaxy Note9
Foto: Samsung

iPhone XS Max

Der Konzern aus Cupertino hat in diesem iPhone-Modell eine Dual-Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv verbaut. Für beeindruckende Bilder sorgt die „Smart HDR“-Funktion, die sich unter anderem auf schnelle Sensoren und einen weiterentwickelten ISP („Image Signal Processor“) stützt. Der Bokeh-Effekt ist beim „iPhone XS Max“ per Schieberegler variabel einstellbar. Praktisch: der blitzschnelle Autofokus und der optische Bildstabilisator. Auch hier sind Videos in 4K-UHD-Qualität möglich.