von: mediamag.at-Redaktion

Putztipps für saubere Fenster

Die besten Tricks für glänzende Resultate

Was kann in der Hitparade der unbeliebtesten Hausarbeiten mit dem Staubsaugen mithalten? Richtig: das Fensterputzen! Doch strahlend saubere Fenster sind keine Hexerei – das beweisen die folgenden Tipps.

Die besten Tipps für saubere Fenster
Foto: Dejan_Dundjerski/iStock

Auf die Sonne achten

Bei strahlendem Sonnensein Fensterputzen ist keine gute Idee. Denn die Sonnenstrahlen trocknen die Glasscheibe in der Regel schneller, als man putzen kann. Das Resultat sind unschöne Streifen. Auch im Frühsommer oder Spätherbst sollte die Reinigung der Fenster deshalb auf den frühen Morgen oder die späten Abendstunden verlegt werden. Unabhängig von der Temperatur die Scheiben niemals bei direkter Sonneneinstrahlung putzen.

So werden die Fenster endlich streifenfrei sauber.
Foto: FotoDuets/iStock

An die Fensterrahmen denken

Klingt komisch, spart aber jede Menge Arbeit: Bevor man mit dem eigentlichen Fensterputz beginnt, sollte man seine Aufmerksamkeit auf die Fensterrahmen lenken. Denn diese sind in der Regel mindestens ebenso verschmutzt wie die Fenster selbst. Bleiben sie ungereinigt, wird der Staub und Dreck vom Regen über das Glas gespült, was hässliche Schmutzstreifen verursacht.

Nur saubere, neue Tücher verwenden

Die perfekte Fensterreinigung steht und fällt mit den richtigen Hilfsmitteln. Die verwendeten Tücher sollten deshalb ausnahmslos frei von Seifenresten sein. Fensterputztücher sollten deshalb niemals mit Weichspüler gewaschen werden. Am besten funktionieren ganz neue Textiltücher. Als günstige Alternative bietet sich auch einfaches Zeitungspapier an, das mindestens ebenso gute Ergebnisse bringt.

Nur saubere, neue Tücher verwenden
Foto: Mikolette/iStock

Werkzeug für hartnäckigen Schmutz

Schwer zu entfernenden Verschmutzungen rückt man am besten mit einem Ceranfeld-Schaber zu Leibe. Damit stellt man sicher, dass keine Kratzer entstehen. Messer, Spachteln und andere Hilfsmittel unbedingt vermeiden.

Technische Hilfsmittel

Wer Kräfte sparen will, kann einen Fenstersauger einsetzen – ideal, gerade für große Fensterfronten. Last, but not least, ein Tipp für besonders Bequeme: Automatische, akkubetriebene Fensterreiniger machen die Tortur des Fensterputzens fast schon zu einem Vergnügen. Achtung: Die Gebrauchsanweisung der smarten Geräte sollte man immer beherzigen.

Die besten Tipps für saubere Fenster
Foto: Kärcher