von: mediamag.at-Redaktion

„Die Bestimmung – Allegiant“: Chaos in Chicago

Die Tetralogie nähert sich ihrem Höhepunkt

Der dritte Teil der Reihe „Die Bestimmung“ feiert am 25. August Blu-ray- und DVD-Release. Im postapokalyptischen Scifi-Streifen geht der Kampf um Chicago weiter.

Die Protagonisten von "Die Bestimmung - Allegiant" sind zum Kampf bereit.
Foto: Lionsgate

Radioaktive Pampa

Bürgerkriege feiern spätestens seit den „Tributen von Panem“ wieder Hochkonjunktur auf Österreichs Leinwänden. Katniss und Peeta haben Dystopie und zerfallende Diktaturen gesellschaftsfähig gemacht. Wer von den Dramen und internen Konflikten nicht genug haben kann, der bekommt mit der Filmreihe „Die Bestimmung“ Nachschub geliefert. Der Vierteiler behandelt eine Gesellschafts-Struktur, die von außen fast perfekt scheint, sich aber bei genauerem Hinsehen als korrupt und moralisch verrottet herausstellt.

Im dritten Teil der Serie verlässt die Protagonisten-Gruppe den Hauptschauplatz Chicago und erkundet die Welt außerhalb des Zauns, der die US-amerikanische Metropole von der radioaktiven Umgebung trennt. Auf der Flucht und beim Durchstreifen des verstrahlten Ödlandes trifft Hauptfigur Tris auf einen mächtigen Player in den politischen Verwirrungen Chicagos.

Aufstand in Illinois

Ohne zu viel spoilern zu wollen, kann man verraten, dass es bald um mehr geht, als um den Kampf zwischen den Fraktionen in und um die Metropole. Im Laufe der Zeit wird immer deutlicher, was hinter den sozialen Strukturen des Films steckt und was die Protagonistin Tris von den anderen Figuren im Kampf um die Freiheit abhebt.

Das Ende des Films bereitet die Zuseher bereits auf den letzten Teil vor: Die Vorbereitungen für den finalen Kampf im letzten Film der Tetralogie laufen.

„Die Bestimmung – Allegiant“ erscheint am 25. August als Blu-ray und DVD.