von: mediamag.at-Redaktion

Jura E8: Die coolsten Features

Das kann der neue Kaffeevollautomat

Nie mehr Kompromisse in Sachen Kaffee — mit dem Kaffeevollautomaten „Jura E8“. Die besten Funktionen im Überblick.

Die coolsten Features des Jura E8 Kaffeevollautomaten.
Foto: Content Creation GmbH

Das Leben ist zu kurz, um schlechten Kaffee zu trinken. Wer diese Meinung vertritt, ist bei dem „E8“ genau richtig. Der erfolgreichste Kaffeevollautomat in der Geschichte von Jura ist jetzt noch besser, mit smarten Funktionen und cleveren Detaillösungen. Die folgenden Funktionen machen den „E8“ zur perfekten Wahl für anspruchsvolle Kaffee-Liebhaber.

1. Feinschaumdüse

Die Feinschaumdüse des „Jura E8“ steht exemplarisch für die umfassenden Detailverbesserungen. Die hohe Verarbeitungsqualität sowie die hochwertigen Materialien ermöglichen die Herstellung von Milchschaum in echter Barista-Qualität. Egal ob Cappuccino, Latte Macchiato oder Café Latte — sowohl optisch, wie auch geschmacklich gelingt das Lieblingsgetränk damit garantiert.

Der erfolgreichste Kaffeevollautomat in der Geschichte von Jura ist jetzt noch besser.
Foto: Content Creation GmbH

2. Ultra-schnelles Aroma-Mahlwerk

Ein Espresso ist ohne Zweifel die Meisterdisziplin des Kaffeebrauens. Wie gut, dass das verbesserte Aroma-Mahlwerk des „Jura E8“ die Kaffeebohnen doppelt so schnell und dennoch besonders aromaschonend mahlt. Der spezielle Puls-Extraktionsprozess (P.E.P.) sorgt für eine optimale Extraktionszeit bei Ristretto & Co. — und damit für das perfekte Geschmackserlebnis.

Der spezielle Puls-Extraktionsprozess (P.E.P.) sorgt für das perfekte Geschmackserlebnis.
Foto: Content Creation GmbH

3. Geschmack auf Knopfdruck

Nicht weniger als zwölf verschiedene Kaffee-Spezialitäten stehen beim „Jura E8“ auf Knopfdruck bereit. Neben den vorinstallierten Getränken können aber auch eigene Rezepte kreiert und abgespeichert werden: einfach Kaffeestärke, Mahlgrad oder die Wassermenge einstellen und für später sichern. Vom Einschalten bis zur optimalen Betriebstemperatur benötigt der „Jura E8“ zudem nur 60 Sekunden.