von: mediamag.at-Redaktion

E-Bike-Tipp: Dachsteinrunde

Mit aufgeladenem Akku Almen und Seen entdecken

In der Dachstein-Region können bis zu vier Tage lang die perfekte Streckenführung für E-Mountainbikes und atemberaubende Aussichten genossen werden.

In vier Tagen kann die Dachsteinrunde per E-Bike absolviert werden.
Foto: OÖ Tourismus

Salzkammergut – Ausseerland – Ennstal – Ramsau – Tennengau

Dass man am Dachstein nicht nur wandern, sondern auch hervorragend E-Biken kann, beweist das Salzkammergut auf 230 Kilometern eindrucksvoll. Mit dem E-Mountainbike geht es rund um den knapp 3.000 Meter hohen Berg und durch drei Bundesländer (Salzburg, Oberösterreich, Steiermark). Zu sehen gibt es auf der extra für E-Bikes ausgeschilderten Strecke einiges: den Hallstätter See, Uferpromenaden im Ausseerland, das steirische Ennstal, urige Almhütten und schattige Wälder.

Auf dem E-Mountainbike radelt man bei der Dachsteinrunde durch drei Bundesländer.
Foto: OÖ Tourismus

Drei Bundesländer in vier Tagen

Die E-Bike-Strecken der Dachsteinrunde sind gut beschildert und wer es genüsslich angehen möchte, kalkuliert tägliche Etappen von 40 bis 60 Kilometern ein. Die täglichen Höhenmeter können pro Tag schon mal 1.200 Meter übersteigen. Je nach Kondition sind auch 2.900 Höhenmeter möglich. Da ist die Freude über die Motorunterstützung beim Treten in die Pedale groß und man kann weitere Strecken leicht überwinden, auch wenn die eigene Tagesverfassung mal nicht in Höchstform ist.

Sind noch die richtigen Must-haves für den E-Bike-Ausflug mit dabei, steht dem Freizeitspaß ohne allzu große körperliche Anstrengung nichts mehr im Wege.