von: mediamag.at-Redaktion

Die fünf schrägsten Weihnachts-Videos

Weihnachtliches von Eric Clapton Co.

Die wohl bekanntesten Weihnachtslieder wie beispielsweise „Last Christmas“ in Versionen, die Sie vielleicht noch nicht kannten.

Die fünf schrägsten Weihnachts-Videos zum Mittanzen.
Foto: Kerkez/iStock

The Darkness: „Christmas Time (Don't Let The Bells End")

Die britischen Glam-Rocker The Darkness zelebrieren Weihnachen mit Rock-Klängen. Frontmann Justin Hawkins hat sich für den Anlass ein besonders hübsches Spandex-Outfit zugelegt.

The Weather Girls: „Dear Santa (Bring Me A Man This Christmas)"

Einen für sie typischen Appell richtet das berühmte Gesangsduo in gewohnter Form an den Weihnachtsmann. Ob es auch zu Weihnachten Männer „geregnet" hat, bleibt ungewiss.

The Tractors: „The Santa Claus Boogie"

Einen festlichen Boogie legen die US-Country-Rocker aufs virtuelle Parkett und haben damit einen Klassiker für die Weihnachts-Playlists geschaffen.

Eric Clapton: „White Christmas"

Eine entzückende Weihnachtsgeschichte erzählt dieses Video zum „White Christmas”-Cover von Eric Clapton, das auf seinem aktuellen Album „Happy Xmas“ zu finden ist.

Crazy Frog: „Last Christmas"

Es gibt wohl keinen Song, der nicht vom verrückten Frosch durch die Mangel gedreht wurde. Ein besonders lustiges Ergebnis liefert „Crazy Frog" mit dem Wham-Klassiker „Last Christmas" ab. Rrrrringdingding...!