von: mediamag.at-Redaktion

Fitness-Understatement mit der Garmin vivomove

Die Analog-Fitnessuhr im Fokus

Mit der neuen „vivomove“ beweist der Navi-Spezialist Garmin, dass eine Highend-Fitnessuhr auch elegant sein kann. Statt zur Schau gestelltem Science Fiction-Appeal beweist die analoge Smartwatch Understatement.

Fitness-Understatement mit der Garmin vivomove
Foto: Content Creation GmbH

Während sich andere Hersteller mit futuristisch wirkenden Touchscreens überbieten, geht Garmin mit seiner Fitnessuhr „vivomove“ gänzlich andere Wege: Diese kommt im klassischen Uhrendesign daher und verzichtet damit bewusst auf jeden optischen Firlefanz. Umso größer die Überraschung angesichts der Vielzahl an Funktionen, die sich unter ihrem analogen Kleid verbergen. Als einziges Bedieninstrument dient die Krone der Uhr: Kurzes Drücken startet die Synchronisation mit der Garmin Connect Mobile-App, durch Ziehen wird die Uhrzeit eingestellt. Das mitgelieferte Armband lässt sich mit nur wenigen Handgriffen tauschen. Wer will, kann die Optik der „vivomove“ damit binnen Sekunden ans eigene Outfit anpassen.

Vollwertiger Fitness-Tracker
Foto: Content Creation GmbH

Vollwertiger Fitness-Tracker

Mit Hilfe des eingebauten Beschleunigungssensors erfasst der Fitness-Tracker die zurückgelegten Schritte, ermittelt die Distanz und die dabei verbrauchten Kalorien. Wer die „vivomove“ nicht nur beim Workout, sondern 24 Stunden lang trägt, kommt als Bonus auch in den Genuss der eingebauten Motivationshilfe: Alle 15 Minuten nimmt der rote Inaktivitätsstatus am Display zu – solange, bis man in mittels Bewegung wieder zurücksetzt. Darüber hinaus misst die Smartwatch von Garmin auch die Schlafqualität. Das Gehäuse der „vivomove“ ist wasserdicht, Duschen und Schwimmen sind kein Problem. 

Garmin Connect als Schaltzentrale

Synchronisiert werden alle gesammelten Daten mit der kostenlosen Garmin Connect Mobile-App, über die alle erfassten Fitnessdaten übersichtlich aufbereitet werden. Aufbauend auf den Erfahrungen jedes neuen Tages lernt die App zudem die Gewohnheiten des Trägers kennen und passt das individuelle Tagesziel laufend an. Die schmale Digitalanzeige links vom Ziffernblatt gibt jederzeit darüber Auskunft, ob man die avisierte Schrittanzahl bereits erreicht hat.  

Fazit:

Die „vivomove“ von Garmin ist die perfekte Smartwatch für all jene, die klassisches Uhrendesign bevorzugen, aber auf die Funktionen eines modernen Fitness-Trackers dennoch nicht verzichten wollen.