von: mediamag.at-Redaktion

CES: Intelligente Haarbürste bietet personalisierte Pflege

Haar-Tracking für schöne Köpfchen

Revolution im Badezimmer! „Kérastase Hair Coach Powered by Withings“ heißt die erste intelligente Haarbürste der Welt, die soeben bei der CES in Las Vegas präsentiert und mit dem „CES Innovation Award“ im Bereich „Wearable Technology“ ausgezeichnet wurde.

Schöne Haarpracht
Foto: iStock/martin-dm

Jede Menge Technik ist in dem smarten Produkt verbaut. So liefert der zum Patent angemeldete Signalanalyse-Algorithmus von L’Oréal Informationen über die Haarqualität und erkennt die Ergebnisse unterschiedlicher Haarpflege-Routinen. Die Wissenschaftler haben herausgefunden, dass zu kräftiges Kämmen nachweislich Schäden wie Haarbruch und Spliss verursachen kann. Mit dem batteriebetriebenen „Kérastase Hair Coach Powered by Withings“, der ab Mitte des Jahres in den Handel kommt, könnten diese Pflege-Fehler ausgemerzt werden. 

Kérastase Hair Coach Powered by Withings

Hair Coach
Foto: Withings

Pflegeanalyse

Der Datenerfassungsprozess startet beim einfachen Kämmen. Ein Mikrofon erfasst die Geräusche, identifiziert Muster und gibt Einblicke in die Handbarkeit; ein 3-Achsen-Kraftsensor misst die Kraft, die auf Haare und Kopfhaut ausgeübt wird; ein Beschleunigungsmesser und ein Gyroskop helfen, die Bürstenstriche zu zählen und die Bürstenmuster zu analysieren; Leitfähigkeitssensoren bestimmen, ob die Bürste auf trockenem oder nassem Haar verwendet wird.  

Ab in die App

Die gesammelten Informationen werden automatisch via WLAN oder Bluetooth an die dazu gehörige App gesendet. Die App berücksichtigt auch Wetterfaktoren wie Feuchtigkeit, Temperatur, UV-Werte, Windstärke, etc. und liefert den Nutzern maßgeschneiderte Pflegetipps und Produktempfehlungen in Echt-Zeit.