von: mediamag.at-Redaktion

Die MediaMarkt Lifestyle-Studie

So macht Haushalt mehr Spaß!

Moderne elektrische Geräte sparen nicht nur Zeit und Energie, sie bringen auch mehr Spaß in die Haushaltstätigkeiten. Welche Geräte in heimischen Haushalten nicht fehlen dürfen, verrät eine von MediaMarkt beauftragte und von Marketagent.com durchgeführte Befragung.

Mit modernen Geräten kann auch Staubsaugen Spaß machen.
Foto: silverkblack/iStock

Top-Geräte im Haushalt

Es ist eine Frage der richtigen Ausrüstung: Putzen, Kochen und Waschen geht mit den richtigen Geräten viel einfacher von der Hand. Daher finden sich derzeit in 9 von 10 heimischen Haushalten elektronische Helfer wie Staubsauger, Kühlschränke, Backrohre und Kaffeemaschinen. Fun-Fact: In 89 % der heimischen Küchen lagert ein Handmixer.

Österreicher lieben laut MediaMarkt Lifestyle-Studie ihre Waschmaschine.
Foto: PeopleImages/iStock

Unverzichtbare Helfer

Für tägliche frische und duftende Wäsche ist die Waschmaschine unverzichtbar: 76 % der Österreicher können sich ein Leben ohne sie nicht vorstellen. Aber auch die Herd- oder Kochplatte (67 %), der Staubsauger (63 %), der Kühlschrank und der Geschirrspüler (62 %) sowie das Backrohr (61 %) sind in heimischen Haushalten ein Muss. Auch die Anschaffung einer Kaffeemaschine ist für viele Österreicher (60 %) nicht verhandelbar.

Blitzblanke Teller

Auch beim Geschirr vertrauen die Österreicher auf moderne Geräte: 48 % legen ihr Geschirr nach dem Essen in den Geschirrspüler. 26 % benutzen den praktischen Haushaltshelfer, weil sie finden, dass das Geschirr in der Maschine sauberer wird, als wenn es von Hand gespült wird. Ein Fünftel der Befragten glaubt, dass händisches Geschirrspülen der Haut nicht zuträglich ist.

Fast die Hälfte der Befragten setzt beim Reinigen von Teller und Co. auf einen Geschirrspüler.
Foto: AndreyPopov/iStock

„Minna“, „Robbi“ und Co.

Für noch mehr Spaß im Haushalt: Die Österreicher geben Haushaltsgeräten gerne Spitznamen. So hören Staubsauger und Saugroboter auf „Robbi“ und „Staubi“, aber auch auf ein schnödes „Bertl“. Mit „Spüli“ oder „Minna“ werden gerne Geschirrspüler benannt. Das Bügeleisen läuft unter anderem unter der Bezeichnung „Dampfross“. Einen schlichten Namen trägt das Backrohr, es wird mitunter als „Franz“ bezeichnet. Der Eierkocher hingegen darf sich über den Spitznamen „Calimero“ freuen.

Wie die Österreicher zum Thema Fitness stehen, lesen Sie in einem weiteren Artikel zur MediaMarkt Lifestyle-Studie.