von: mediamag.at-Redaktion

Die Mokkakanne 2.0 von De Longhi

Tradition trifft Innovation bei dem „Alicia Plus“ Espressokocher

Nichts ist so persönlich wie der erste Kaffee des Morgens. Während manche bei der Zubereitung ausschließlich ihrem Kaffeevollautomaten vertrauen, schwören Puristen auf die Vorzüge einer traditionellen Mokkakanne. Das Beste beider Welten bietet der „Alicia Plus“ von De'Longhi.

Die Mokkakanne 2.0 von De'Longhi
Foto: Content Creation GmbH

Die Vorzüge ausgeklügelter De'Longhi-Technologie mit dem Charme und dem Genuss traditionsreicher, italienischer Mokka-Kunst: das bietet der Espressokocher „Alicia Plus“. Schon äußerlich zitiert die moderne Interpretation der Mokkakanne das typisch italienische Original: Auf den ersten Blick erkennen selbst Espresso-Neulinge die unverwechselbare, eckige Form. Doch anstatt wie früher auf der Herdplatte, wird die „Alicia Plus“ schnell und unkompliziert per Strom erwärmt – das Prinzip ist dabei dasselbe wie bei einem Wasserkocher.

Anstatt wie früher auf der Herdplatte, wird die „Alicia Plus“ schnell und unkompliziert per Strom erwärmt
Foto: Content Creation GmbH

Ein Espresso wie in Italien

Die Zubereitung eines traumhaften Espressos ist dementsprechend einfach: Wasserbehälter bis knapp unter das Sicherheitsventil anfüllen, Trichtersieb aufsetzen und das Kaffeepulver mit einem Löffel in das Sieb geben. Achtung: Für einen richtig guten Espresso den gemahlenen Kaffee keinesfalls festdrücken! Dann das Oberteil fest anschrauben, auf den Untersatz stellen und einschalten. Benötigt man nur die halbe Menge Kaffee, einfach die Zwischenscheibe in das Trichtersieb einlegen und die halbe Wassermenge verwenden.

Die Zubereitung eines traumhaften Espressos ist dementsprechend einfach.
Foto: Content Creation GmbH

Einschaltuhr für perfekt getimten Kaffeegenuss

Anders als das Original von damals bietet die „Alicia Plus“ von De'Longhi neben maximalem Komfort bei der Zubereitung auch noch zusätzliche Funktionen: Mittels der Einschaltuhr lässt sich ein Timer programmieren, der den Espressokocher pünktlich mit dem morgendlichen Weckerläuten aktiviert. Dazu einfach solange die Taste „Timer“ drücken, bis die gewünschte Uhrzeit erreicht wird. Dann die Taste loslassen – nach fünf Sekunden ist die angezeigte Uhrzeit abgespeichert. Ebenfalls sehr praktisch ist die „Keep Warm“-Funktion. Diese wird automatisch bei jedem Brühvorgang aktiviert.