von: mediamag.at-Redaktion

Die SPIN remote-App

So nutzt man alle Features

Alte Smart Home-Regel: Jedes smarte Gerät ist nur so gut wie die dazugehörige Smartphone-App. Wie gut, dass die App zur „SPIN remote“ genauso intuitiv ist, wie die tastenlose Fernsteuerung.

Die Smartphone-App zur SPIN Remote im Detail.
Foto: Content Creation GmbH

Die „SPIN remote“ bietet sich als besonders intuitive und stylische Alternative zu allen herkömmlichen Fernbedienungen an: Sie sieht nicht nur besonders gut aus, sondern kommt auch noch ohne einen einzigen Knopf aus. Gesteuert wird die Fernbedienung der Zukunft mittels einfachen Bewegungen im Raum oder Berührungen bzw. Touch-Gesten. Möglich macht dies eine Vielzahl von Sensoren im Inneren der Universal-Fernbedienung.

Dabei wechselt auch Farbe der Symbols an der Oberseite, wodurch man jederzeit weiß, mit welchem Gerät die „SPIN Remote“ gerade verbunden ist.
Foto: Content Creation GmbH

140 verschiedene Gesten

Die Programmierung der bis zu 140 verschiedenen Gesten erfolgt über die dazugehörige Smartphone-App für iOS oder Android. Der erste Schritt nach der Registrierung ist das Anlegen eines Geräte-Profils: Dabei kann man entscheiden, mit welchem Gerät die „SPIN remote“ verbunden werden soll. 

So nutzt man alle Features.
Foto: Screenshots SPIN remote App

Zuordnung der Befehle

Ist das geklärt, geht es schon zur Definition der einzelnen Befehle. Je nach anfangs gewählter Geräte-Kategorie stehen hier unterschiedliche Funktionen zur Auswahl – darunter natürlich Klassiker wie die Lautstärke, Kanal wählen (beim TV) oder etwa Lichtstärke (bei einer smarten Lampe). Die eigentliche Zuordnung eines Befehls zur gewünschten Geste ist extrem simpel: Zunächst den Befehl auswählen, dann die Geste der „SPIN remote“ wählen und mit dem Befehl der bisherigen WLAN-, Bluetooth- oder Infrarot-Fernsteuerung koppeln. 

Zuordnung der Befehle
Foto: Screenshots SPIN remote App

Farbkennung

Die Vorzüge dieser Methode liegen auf der Hand: Die Vielzahl an unterschiedlichen Möglichkeiten – horizontale Rotation, seitliche oder kopfstehende Rotation sowie das smarte Touchpad – lassen mehr als genug Spielraum für die eigenen Vorlieben. Clever: Mittels Doppelklick auf der Oberseite des Geräts kann man in Sekundenschnell zwischen den verschiedenen Profilen wechseln. Dabei wechselt auch Farbe des Symbols an der Oberseite, wodurch man jederzeit weiß, mit welchem Gerät die „SPIN remote“ gerade verbunden ist.