von: mediamag.at-Redaktion

iPad mini: die Key-Features

Das spricht für das kleinste Apple-Tablet

Es ist das mit Abstand kleinste Geräte im Tablet-Angebot von Apple. Dennoch — oder gerade deswegen — ist das „iPad mini“ ein ganz besonderes Gadget. Die spannendsten Daten und Fakten im Überblick.

iPad mini: die Key-Features
Foto: Content Creation GmbH

Leistung satt im Kompaktformat — so lautet das Credo des neuen „iPad mini“. Denn obwohl das Retina Display des kleinsten Apple-Tablets gerade einmal 7,9 Zoll misst, ist es bereit für die Herausforderungen des digitalen Alltags. Gerade seine kompakten Ausmaße sind es, die das kompakte Gerät so einzigartig machen. An seiner „dicksten“ Stelle misst es gerade einmal 6,1 Millimeter. Alles in allem wiegt es nur 300 Gramm.

Das spricht für das kleinste Apple-Tablet
Foto: Content Creation GmbH

Retina Display

Angesichts der kompakten Bauweise umso beeindruckender sind die Leistungsdaten. Das Display überzeugt mit dem Feature True Tone: Dabei passt sich der Bildschirm jederzeit an die jeweiligen Lichtverhältnisse der Umgebung an. Das schont die Augen und hilft dabei, stets den Überblick zu wahren. Der enorm große P3-Farbraum, die Auflösung mit über drei Millionen Pixeln sowie die Antireflex-Beschichtung tun das ihre, um das „iPad mini“ zu einem flexibel einsetzbaren Gadget zu machen.

Die spannendsten Infos zum Apple iPad mini
Foto: Content Creation GmbH

10 Stunden Laufzeit

Egal, ob die jüngste Generation des „iPad mini“ als reine WLAN-Variante oder in der Version „4G LTE Advance“ inklusive eSIM von Apple zum Einsatz kommt, stellt die Batterielaufzeit das zweite große Argument neben der Größe dar. Mindestens zehn Stunden kann mit dem Tablet laut Apple ohne zwischenzeitliches Aufladen gearbeitet werden.

In Sachen Leistung setzt das neue „iPad mini“ auf den A12 Bionic Chip mit Neural Engine.
Foto: Content Creation GmbH

A12 Bionic Chip

In Sachen Leistung setzt das neue „iPad mini“ auf den A12 Bionic Chip mit Neural Engine. Dieser macht das Tablet nicht nur dreimal schneller als das Vorgängermodell, sondern ermöglicht neben anspruchsvollen Augmented-Reality-Anwendungen auch Gaming auf dem Grafik-Niveau von Spielkonsolen. Sämtliche Funktionen von iOS 12 — und dem zukünftigen iPadOS — werden unterstützt.

Zubehör

Gerade als besonders kleine Version des iPads ist das „mini“ prädestiniert für den Einsatz als smarter Notizblock. Die neueste Generation ist ausschließlich mit dem „Apple Pencil“ der ersten Generation kompatibel.