von: mediamag.at-Redaktion

Die Trends und Neuheiten der Photokina 2016

In Köln dreht sich alles um die aktuellen Foto-Trends

Natürlich dreht sich auf der bedeutendsten Foto- und Videomesse der Welt alles um die neuen digitalen Spiegelreflexkameras. Doch die wahren Stars der Photokina 2016 in Köln sind Fotodrohnen, Action-Kameras und 360-Grad-Apparate.

Die Trends und Neuheiten der Photokina 2016
Foto: kieferpix/iStock

Mehr als 1000 Aussteller aus 40 Nationen zeigen in der Messestadt Köln noch bis Sonntag ihre neuesten Entwicklungen und Produkte in Sachen Video und Foto. Skurril: Zwar boomt die Fotobranche wie selten zuvor. Doch ausgerechnet die bisherigen Bestseller, die kompakten Digitalkameras im Hobbybereich, schwächeln. Immer öfter bekommen die klassischen Geräte Konkurrenz von smarten, vernetzten Geräten, die zwar kaum etwas wirklich besser können als die bisherigen Kamera-Kategorien, aber zahlreiche neue Features miteinander verknüpfen.

Yuneec Breeze
Foto: Yuneec

Immer bessere Foto-Drohnen

Einer der großen Trends der Fachmesse sind Fotodrohnen bzw. Multikopter: Geräte wie die kleine „Yuneec Breeze“ oder vergleichbare Flugobjekte von Parrot oder neuerdings auch GoPro bieten teils hervorragende Video-Qualität und eine einfache Steuerung zu einem überschaubaren Preis. Wenngleich man speziell beim Filmen oder Fotografieren aus lichten Höhen schnell in den rechtlichen Graubereich vorstößt, erfreuen sich die fotografierenden Multikopter ähnlich großer Beliebtheit wie das stetig wachsende Segment der Action-Cams.

Das neue 4K-Modell GoPro Hero 5 Black
Foto: GoPro

Und Action!

Längst nicht nur Extremsportler, auch immer mehr Normal-Anwender interessieren sich für die robusten und extrem leistungsstarken Action-Kameras. Marktführer GoPro zeigt zur Photokina gleich zwei neue Modelle: Das neue 4K-Modell GoPro Hero 5 Black reagiert auf Sprachbefehle und bietet einen Touchscreen auf der Rückseite. Die kompakte Hero 5 Session bietet trotz des kleinen Quadrat-Formats 4K-Aufnahmen.

Das Top-Modell „KeyMission 360“ ist wasser- und sturzfest und bietet 360-Grad-Videos in 4K-Qualität.
Foto: Nikon

Mega-Trend 360 Grad

Sowohl bei den Action-Kameras, als auch bei den mit unzähligen Megapixeln hochgerüsteten Smartphones, ist die 360-Grad-Fotografie derzeit besonders angesagt. Während im Handysegment aufrüstbare Linsen, Aufnahmen im RAW-Format und smarte Bildstabilisatoren im Kommen sind, wagen auch etablierte Kamerahersteller den Einstieg in neue Produktbereiche. Nikon etwa bringt gleich drei neue Action-Cams: Das Top-Modell „KeyMission 360“ ist wasser- und sturzfest und bietet 360-Grad-Videos in 4K-Qualität.

SD-Karte mit 1 TB Speicher
Foto: SanDisk

SD-Karte mit 1 TB Speicher

Angesichts des Pixel-Wahnsinns und der 4K-Videos, egal wohin man blickt, wundert es kaum, dass der Bedarf nach Speichermedien mit immer größeren Kapazitäten steigt. Karten-Experte SanDisk präsentiert auf der Photokina den Prototyp einer SDXC-Speicherkarte mit einem Terabyte Speicherplatz.

„Lumix FZ2000“ von Panasonic
Foto: Panasonic

Megapixel-Wettlauf

Natürlich gibt es sie noch, die mittlerweile fast schon etwas angestaubt wirkenden, klassischen Digitalkameras. Ein Highlight in Köln ist mit Sicherheit die „Lumix FZ2000“ von Panasonic: Ihr Sensor im 1-Zoll-Format mit einer Auflösung von 20,1 Megapixel sorgt für ungeahnten Detailreichtum. Das eingebaute Leica-Objektiv hat einen 20-fach-Zoom-Bereich, Videos können natürlich im 4K-Format aufgezeichnet werden.