von: mediamag.at-Redaktion

Die verstrickte Story von Kingdom Hearts 3

Wenn Square Enix auf Disney trifft

Das langerwartete „Kingdom Hearts 3“ bringt die Helden zweier ikonischer Welten, der Universen von Square Enix und Disney zusammen – das sorgt für magische Momente und jede Menge Spielspaß. Die Story des Spiels ist dabei alles andere als einfach zu durchschauen.

Die verstrickte Story von Kingdom Hearts 3
Bild: Square Enix

Wie war das nochmal?

In Kingdom Hearts hätte Held und Protagonist Sora eigentlich einfach bloß gegen eine böse Hexe kämpfen sollen, wie Tetsuya Nomura, Schöpfer der Serie, in einem Interview angemerkt hat. Das war seinem Kollegen Hironobu Sakaguchi aber nicht genug. Der Erfinder der „Final Fantasy“-Spiele überzeugte Nomura, dass eine ausufernde Geschichte dem Spiel guttun würde. Was am Ende herauskam, war eine Spielereihe, die alles andere als leicht zu verstehen ist.

Wer die Vorgänger nicht gespielt hat, wird einige Anspielungen und Zusammenhänge in „Kingdom Hearts 3“ nicht verstehen. Doch genau das ist es wiederum, was das Spiel so besonders macht. Es ist mehr als ein nebensächlicher Zeitvertreib. Man wird zwangsläufig dazu gezwungen in das Universum einzutauchen, sich mit den Helden, den Bösewichten, den Intrigen auseinanderzusetzen – und das macht man gerne, denn das Spiel strahlt eine Magie aus, wie wenig andere Titel.

Welten retten

In „Kingdom Hearts 3“ durchreist Hauptfigur Sora verschiedene Welten, in denen er auf bekannte Disney-Helden wie Goofy und Donald, Herkules, Woody und Buzz Lightyear trifft. Doch all diese Welten sind in Gefahr, denn die Organisation 13 raubt ihnen ihre Seelen. Das will Sora, ausgestattet mit seinem ikonischem Schlüsselschwert, natürlich verhindern und zieht in den Kampf. Als besonderes Highlight des Spiels gelten die „Themepark-Angriffe“, bei denen sich Soras Schwert in einige Attraktionen des Disneylands, beispielsweise das Schiff aus „Der Fluch der Karibik“, verwandeln kann. Das Action-Rollenspiel „Kingdom Hearts 3“ ist für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich.