von: mediamag.at-Redaktion

Die weltbesten Fotografien

Bilder als Kunstwerke

Die Konkurrenz ist hart bei den Sony World Photography Awards: Insgesamt 270 Fotografen aus fast 60 Ländern ringen in den einzelnen Kategorien um den Titel. Dabei zählen für die Jury vor allem Einfühlungsvermögen und Originalität.

Stephan Zirwes (Germany) Shortlist Professional Architecture / Courtesy of Sony World Photography Awards

Flut an Einsendungen

Dabei müssen die Juroren eine schwierige Frage beantworten: Was macht ein Foto zu einem herausragenden Bild? Bisher wurde u.a. ein feinfühliger Umgang mit intimen, sehr persönlichen Momenten belohnt. Aber auch der Einsatz neuer Perspektiven und Technologien, z.B. von Drohnen oder Unterwasserkameras, wurde von den Juroren positiv bewertet.

Die Gewinner werden am 21. April auf der Sony World Photography Awards Gala in London bekannt gegeben. Insgesamt wurden 230.103 Bilder eingereicht, das sind um 56.000 mehr als noch im Vorjahr. Scott Gray, Organisator der World Photography Awards, ist voll des Lobs: „Es ist wunderbar, dass dieses Medium eine so reichhaltige Vielfalt bieten kann.“

Sony World Photography Awards 2016 - Auswahl