von: mediamag.at-Redaktion

Diese Düfte machen gute Laune

Gerüche beeinflussen unsere Stimmung

Ein paar Tropfen in einen dekorativen Duftspender – und schon können Sie eine Atmosphäre der Entspannung und Gelassenheit erzeugen. Manche Düfte wiederum machen einfach gute Laune.

Lavendel wirkt beruhigend.
Foto: iStock/PeopleImages

Stärker als andere Sinneseindrücke und sehr viel direkter wirken Düfte auf uns. Sie wecken Emotionen, nehmen Einfluss auf unsere Gefühle, Körper und Seele. Ein ansprechender Duft ist wie eine nette Einladung und verleiht dem Zuhause eine unverwechselbare Identität. Mit Hilfe einer Duftkerze oder eines Aroma Diffusers können Sie ganz einfach für Stimmung sorgen.

Hier unsere Top 5 für einen „duften“ Wohnbereich. 

Seelentröster Lavendel

Entspannung ist beim Duft des Lavendels angesagt. Lavendel wirkt ausgleichend und kann helfen, nervöse Verkrampfungen zu lösen. Vor allem bei Schlafstörungen hilft der Duft, um einen ruhigen, angenehmen Schlaf zu finden. Die Nerven und das Selbstbewusstsein sollen durch den Duft gestärkt werden.

Stresskiller Bergamotte ­

Bergamotte ist der absolute Stimmungsaufheller unter den Düften! Das Aroma löst Ängste und sorgt bei Stress und Erschöpfungszuständen für kühle Köpfe. Super für alle, die unter Nervosität und Lustlosigkeit leiden.

Gefühlvolle Rose

Das liebliche Aroma erhellt das Gemüt und wirkt Angstzuständen, Disharmonien, Verspannungen, Gefühlsschwankungen und auch Lustlosigkeit entgegen. 

Bei Stress: Orange riechen!
Foto: iStock/EmmaKStudio

Mütterliche Orange

Alle Heimwehgeplagten sollten eine Nase Orange nehmen. Kein anderer Duft stillt das Bedürfnis nach Heimat und Vertrautheit besser. Das fruchtig-frische Aroma steigert die Stimmung und hilft bei der Stressbewältigung.

Freundliche Vanille

Das feine Aroma der Vanille ist ein Stimmungsaufheller und verströmt eine freundliche Atmosphäre. Der süßliche Duft der Vanille hat außerdem eine stabilisierende und ausgleichende Wirkung.