von: mediamag.at-Redaktion

Diese Filme haben Oscar-Chancen

„La La Land“ als großer Favorit

Mit 14 Nominierungen geht das Musical „La La Land“ als aussichtsreichste Produktion in die Oscar-Verleihungen 2017.

„La La Land“ als großer Favorit bei den Oscars 2017.
Foto: Studiocanal

Rekordverdächtig

Die Frage ist nicht mehr „ob“, sondern lautet „wie viele?“: „La La Land“ ist in allen prestigeträchtigen Kategorien nominiert, wie z.B. „Bester Film“, „Bester Hauptdarsteller“ (Ryan Gosling) und „Beste Hauptdarstellerin“ (Emma Stone). Mit insgesamt 14 Nominierungen stellt das Musical den bisherigen Rekord von „Alles über Eva“ und „Titanic“ ein. Letzterer konnte elf Oscars mit nach Hause nehmen – diesen Rekord zu knacken, wird sogar für „La La Land“ schwierig.

Trailer: „La La Land“

Gute Aussichten auf eine Auszeichnung in der Kategorie „Bester Film“ haben auch die Dramen „Manchester by the Sea“ – mit Casey Affleck in Hauptrolle – und „Moonlight“ von Barry Jenkins, der auch in der Kategorie „Beste Regie“ nominiert ist. Im Rennen um „Beste Hauptdarstellerin“ dürfen sich Emma Stone („La La Land“) und Natalie Portman („Jackie“) gute Chancen auf den Titel ausrechnen, bei ihren männlichen Kollegen liegen Ryan Gosling und Casey Affleck Kopf an Kopf – wobei letzterer bei den Buchmachern am besten im Rennen liegt.

Trailer: „Manchester by the Sea“

Österreich bleibt chancenreich

Bei den Golden Globes klappte es nicht für „Toni Erdmann“, bei den diesjährigen Oscars ist ein Sieg aber weiterhin in Griffweite: Der Streifen – mit dem österreichischen Schauspieler Peter Simonischek in der Titelrolle – gilt als aussichtsreicher Kandidat in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“.  Die Oscars werden dieses Jahr am 26. Februar verliehen.

Trailer: „Toni Erdmann“