Mediamarkt Österreich
von:

Diese Lebensmittel gehören in die Vorratskammer

5 Vorräte, die man im Haus haben soll

Essig, Öl, Mehl, Zucker und noch andere Standard-Vorräte findet man in fast jeder Küche. Wir haben 5 Tipps, wie Sie für noch mehr Kochspaß sorgen können.

Diese 5 Lebensmittel gehören in die Vorratskammer
Foto: Valeriy_G/iStock

1. Sauerkraut

Kaum ein anderes Lebensmittel besitzt so viel Vitamin C, wie das vergorene Weißkraut. Es sollte daher vor allem im Winter und Frühling öfter auf dem Speiseplan stehen – wenn andere vitaminreiche Nahrungsmittel nicht Saison haben. Die Vitamine A sowie B und diverse Mineralstoffe sind ebenfalls enthalten. Es lohnt sich einen Vorrat anzulegen, denn die Verwendungsmöglichkeiten sind zahlreich, wie beispielsweise als Laibchen oder Strudel, Szegediner Gulasch sowie in Hot Dogs. Auch als Salat macht sich das Kraut hervorragend.

Sauerkraut sollte in keiner Vorratskammer fehlen.
Foto: iuliia_n/iStock

2. Nüsse

Die kleinen und haltbaren Kraftpakete sollten in keiner Vorratskammer fehlen. Sie bersten geradezu vor Vitaminen und Omega-3-Fettsäuren und gelten als perfektes Brainfood für das Home-Office. Walnüsse enthalten etwa viel Tocopherolen (Vitamin E) sowie Zink und Kalium. Cashew-Kerne fördern die Produktion von Serotonin, sind also echte Wachmacher. Tipp: Nüsse lassen sich als Snack gut mit getrockneten Früchten kombinieren oder finden sich als Zutat in Müslis sowie Salaten wieder.

Nüsse sollten in keiner Vorratskammer fehlen.
Foto: fcafotodigital/iStock

3. Beeren aus dem Tiefkühler

Frisch schmecken Erdbeeren, Brombeeren und Co. natürlich am besten. Die süßen Früchte lassen sich allerdings auch ganz unkompliziert einfrieren und bei Bedarf schnell wieder auftauen. An Vitaminen verlieren sie bei ihrem Aufenthalt im Tiefkühler nur wenig. Sie eignen sich als Zutat in Smoothies, im Porridge, auf Torten und als leckerer Crumble. Gesund: Auf zusätzlichen Zucker kann bei reifen Früchten verzichtet werden, da die Fruchtsüße meist für das gesamte Gericht ausreicht.

Beeren aus dem Tiefkühler
Foto: Thomas Demarczyk/iStock

4. Vollkornbrot

Gegenüber ihren weißen Kollegen sind Brote aus Vollkornmehl reicher an Mineralstoffen, Vitaminen, Eiweiß und wertvollen Fetten. Nicht nur in belegter Form macht das Power-Brot eine gute Figur, es eignet sich perfekt als Beilage zu Suppen oder Salaten. Tipp: In Form von Scheiben lässt sich das köstliche Brot rasch einfrieren und portionsweise zum Frühstück wieder auftauen. Einfach in den Toaster stecken und wie gewünscht bräunen.

Diese 5 Lebensmittel gehören in die Vorratskammer.
Foto: bhofack2/iStock

5. Hülsenfrüchte

Ob in der Dose oder getrocknet: Bohnen, Linsen und Co. bestechen durch ihre unproblematische Aufbewahrung, sind reich an Protein und sollten in keiner gesunden Ernährung fehlen. Bohnen werden gerne in der mexikanischen Küche eingesetzt, z. B. als Chili con Carne, Linsen finden sich als Dal häufig in der indischen Küche wieder. Aber auch hierzulande setzt man auf Linsen mit Speck oder einen schmackhaften Bohnensalat. Vielseitig sind auch Kichererbsen, aus denen sich mit wenigen Handgriffen der leckere Hummus-Aufstrich zubereiten lässt.