von: mediamag.at-Redaktion

Diese Lebensmittel liefern wertvolles Eisen

Smarte Ernährungstipps gegen Eisenmangel

Eisenmangel ist eine der häufigsten Mangelerscheinungen. Die gute Nachricht: Mit den richtigen Nahrungsmitteln lassen sich die körpereigenen Eisenreserven wieder auffüllen.

Diese Lebensmittel liefern wertvolles Eisen.
Foto: ThuTruong/iStock

Wichtig für die Gesundheit

Eisen ist eines der wichtigsten Spurenelemente für den menschlichen Körper. Sowohl der Energiestoffwechsel, als auch der Sauerstofftransport im Blut hängen maßgeblich davon ab. Bei einem Mangel an Eisen fühlt man sich häufig extrem müde, ausgelaugt und unkonzentriert. Im Normalfall wird ein Eisenmangel vom Arzt festgestellt. Der Experte entscheidet auch darüber, ob der Mangel durch Einnahme spezieller Präparate behandelt werden muss.

Mit diesen schmackhaften Gerichten kann man Eisenmangel vorbeugen.
Foto: golero/iStock

Die richtigen Lebensmittel

Tritt ein leichter Eisenmangel auf, lässt sich dem Problem relativ einfach durch eine bewusste Umstellung der Ernährungsgewohnheiten gegensteuern. Tierische Produkte wie Steak oder Fisch sind besonders gute Eisenquellen. Größere Auswahl hat man bei der pflanzlichen Kost: Linsen, Erbsen, Spinat, Kürbiskerne, Hirse, Sesam, Amarant, Mangold und Quinoa enthalten Eisen. Im besten Fall werden die eisenhaltigen Speisen besonders schonend – beispielsweise mit einem Dampfgarer – zubereitet.

Mit Vitamin C kombinieren

Will man die eigenen Eisenvorräte primär mit vegetarischen Nahrungsmitteln auffüllen, sollte man allerdings darauf achten, dass gleichzeitig auch Vitamin C aufgenommen wird. Vitamin C hilft dem Organismus dabei, Eisen aufzunehmen und zu verarbeiten. Im Gegensatz dazu sollte auf Milchprodukte, Rotwein oder Kaffee verzichtet werden, da diese Lebensmittel die Aufnahme von Eisen behindern.