von: mediamag.at-Redaktion

Doppelt hält besser

Einfacher Telefonieren mit Dual-SIM-Handys

Zwei SIM-Karten in einem Smartphone, das geht! Dual-SIM-Handys werden immer beliebter, gerade wenn man ständig on Tour ist und zwischen Job und Freizeit oder Österreich und Ausland hin und her switcht. Mittlerweile gibt es die Doppeldecker-Smartphones in allen Klassen und Kategorien mit Android- oder Windows-Phone-Betriebssystemen. Die komfortable Dual-Technik dahinter wird hier erklärt.

Foto: Vlad Nikon_iStock

Wie funktionieren Dual-SIM-Handys?

DUAL-SIM-Smartphones bieten Platz für zwei SIM-Karten mit verschiedenen Telefonnummern in einem Gerät. Unterschiedliche Smartphones mit sich rumschleppen oder lästiges Karten austauschen wird somit überflüssig. Die meisten Smartphones mit Dual-SIM-Funktion erlauben es ihren Usern dabei, entweder beide Telefonnummern gleichzeitig zu nutzen oder bei Bedarf eine SIM abzudrehen.

Möchte man beispielsweise keine beruflichen Anrufe mehr entgegennehmen und auf der privaten Handynummer für Bekannte trotzdem erreichbar sein, funktioniert das mit Dual-SIM ohne Probleme. Das bedeutet, beide SIM-Karten agieren unabhängig voneinander, sodass während eines Telefongesprächs die andere Nummer weiterhin erreichbar ist. Dadurch sind sogar Telefonkonferenzen über beide SIM-Karten auf ein und demselben Gerät möglich.

Zwei in Einem

Passende Geräte gibt es dabei von unterschiedlichen Marken. Möchte man beispielsweise ein Gerät mit Android-Funktion, so bietet sich HTC Desire 626G Dual Sim an. Ist man beruflich viel im Freien unterwegs oder liebt in der Freizeit Outdoor-Fun, eignet sich der Allwetter-Allrounder von Caterpillar, das CAT S40 Dual SIM, am besten. Ein anderes Top-Gerät ist das  MICROSOFT Lumia 950 Dual-SIM, welches mit Microsoft-Betriebssystem daherkommt und in den Farben Schwarz oder Weiß erhältlich ist. Eine Auswahl über das Produktsortiment der Dual-SIM-Handys sieht man hier