von: mediamag.at-Redaktion

3 Apps zur Selbstorganisation

Digital den Überblick behalten

Bevor das Zeitmanagement versagt, einem die täglichen Aufgaben über den Kopf wachsen oder der Terminüberblick verloren geht, ist es besser, die richtige App zur Hand zu haben.

Mit Apps zur Selbstorganisation geht der Alltag leichter von der Hand.
Foto: gremlin/iStock

Wer sich vom Perfektionsgedanken verabschiedet, aber erkennt, dass geordnete Handlungsabläufe positive Wirkung zeigen, kommt der verbesserten Selbstorganisation ein gutes Stück näher. Apps können dabei hilfreich sein.

Mindly

Mindly hilft beim Brainstorming, Reden erstellen, Projekt planen etc.
Foto: dripgrind

Die App ist ideal für effektives Mindmapping. Gedanken sind schnell geordnet und grafisch ansprechend festgehalten. Brainstorming ist ebenso möglich wie Projektplanung oder das Erstellen einer Rede.

iOS I Android

Evernote

Mit Evernote kann von vielen Plattformen auf die gemachten Notizen zugegriffen werden.
Foto: Evernote Corporation

Als virtuelles Gedächtnis funktioniert diese App schnell und multifunktionell. Von To-do-Listen über das Sammeln von Dokumenten, Bildern, handschriftlichen Notizen und Audio-Dateien bis zur gemeinsamen Ideen-Entwicklung durch die Freigabe von Notizen.

iOS I Android

Todoist

Alle Informationen zu aktuellen Projekten jederzeit griffbereit zu haben, ist mit Todoist ein Kinderspiel.
Foto: Doist

Von ganz einfachen Aufgaben bis zu komplexen Projekten ist diese Anwendung ein guter Begleiter. Die Synchronisation ist einfach, da die App online, auf dem Desktop-Gerät, dem Smartphone und auch per Wearable verwendet werden kann. Hier gibt’s noch mehr Details zu Todoist.

iOS I Android