von: mediamag.at-Redaktion

eBundesliga: Der Sieger im Teambewerb steht fest

FC Red Bull Salzburg ist Meister

Nach einem packenden Finaltag, der über acht Stunden hinweg spannend blieb, konnte sich der FC Red Bull Salzburg durchsetzen und sich den Meistertitel der zweiten krone.at-eBundesliga-Saison sichern.

eBundesliga: Der Sieger im Teambewerb steht fest.
Bild: Content Creation GmbH

Das Finale live in Wien

Im Studio44 in Wien startete der Finaltag des Teambewerbs für Spieler und geladene Gäste bereits am Vormittag. In 14 Runden traten alle Teams nacheinander gegeneinander an und kämpften um den Sieg – wer am Ende die meisten Punkte sammeln konnte, hatte gewonnen.

Bereits in der ersten Runde konnte der FC Red Bull Salzburg alle fünf Spiele für sich entscheiden und ging mit 15 Punkten schon sehr früh in Führung. Bald machte sich allerdings Konkurrenz bemerkbar. Der FK Austria Wien konnte ebenfalls viele Partien gewinnen und im direkten Duell gegen Salzburg sogar 11 von 15 Punkten holen. Das Turnier war bis zur letzten Runde offen – der FC Red Bull Salzburg ging jedoch mit einem Punktevorsprung in die letzten Spiele, der nicht mehr hergeben werden sollte. Die sechs Kaderspieler des FC Red Bull Salzburg freuen sich über ein Preisgeld von €5.000 und den Meistertitel der zweiten Saison der eBundesliga.

In der Tabelle blieb es bis zuletzt spannend.
Bild: Gregor Nesvadba

Wer wird bester Einzelspieler?

Bevor die Saison nun endgültig vorüber ist, steht am 2. Februar 2019 noch das Finale des Einzelbewerbs auf dem Programm. Der beste Spieler jedes Klubs sowie die vier besten Zweitplatzierten haben sich dafür qualifiziert – gespielt wird „FIFA 19“ im K.O.-Modus mit Hin- und Rückspiel. Fans können das Event, wie bereits das erste Finale, live auf Sky Sport Austria HD und skysportaustria.at ab 16:00 Uhr mitverfolgen.

Am Ende siegt der FC Red Bull Salzburg.
Bild: Content Creation GmbH