von: mediamag.at-Redaktion

eBundesliga Klub-Event in Hartberg

E-Sport zu Gast in der Profertil Arena

Bevor die Spieler der krone.at-eBundesliga zum Finale nach Wien reisen dürfen, müssen sie sich erst bei den Klub-Events behaupten. Jeder Verein darf dabei sechs Tickets vergeben. Am 15.Dezember 2018 lud der TSV Prolactal Hartberg in den VIP-Klub der Profertil Arena ein.

eBundesliga Klub-Event in Hartberg
Bild: eBundesliga / Sarah Langoth

Final-Vorbereitung

An der krone.at-eBundesliga nehmen alle heimischen Bundesliga-Vereine teil. Wer diese im Kampf um den Meistertitel vertreten möchte, muss nach der Online-Qualifikation nun durch die Klub-Events. Das sind Live-Veranstaltungen der jeweiligen Vereine, bei denen man sich seinen Platz im Finalkader sichern kann. Gespielt wird „FIFA 19“ auf der PlayStation 4. Es ist bereits die zweite Saison der E-Sport-Liga, die von MediaMarkt zum wiederholten Male als Premium Partner unterstützt wird.

Klub-Event TSV Prolactal Hartberg

Der Aufsteiger-Verein und somit eBundesliga-Neuling lud alle Teilnehmer in den VIP-Klub der Profertil Arena. Bereits in der Gruppenphase kristallisierte sich ein klarer Favorit heraus. Um die anderen Plätze wurde ehrgeizig gekämpft. Einige KO-Duelle wurden erst in der Nachspielzeit mittels „Golden Goal“ entschieden. Am Ende konnten sich Alaa Echri, Markus Drobnitsch, Adam Mahmoud, Mathias Petak, Robert Rauchlahner sowie Herbert Schachner durchsetzen. Sie werden den TSV Prolactal Hartberg beim Finale im Januar 2019 in Wien vertreten.

eBundesliga Hartberg
Bild: eBundesliga / Sarah Langoth