Ratgeber / Wohnen

Smart Home: Was ist eigentlich Multitouch?

Screen reagiert auf mehrere Berührungen

von: mediamag.at-Redaktion

Multitouch ermöglicht die Mehrfingerbedienung von Screens und vereinfacht somit die Eingabe komplexer Befehle, was den Arbeitsaufwand minimiert.

Dass viele iPhone-Besitzer ihr Handy so sehr lieben, liegt vor allem am berührungsempfindlichen Bildschirm: Ein Druck aufs Display, schon folgt das Smartphone jedem Befehl. So lassen sich mit zwei Fingern zum Beispiel Fotos drehen oder Internetseiten vergrößern. Apple ließ die Technik 2004 zum Patent anmelden und versuchte auch, das Wort „Multitouch“ als Marke zu registrieren, was jedoch abgelehnt wurde. Der Begriff wurde als zu allgemein erachtet. Heute setzen viele Hersteller auf Multitouch.  

Erhöhter Bedienkomfort

Vor allem im Zusammenhang mit dem Smart Home gewinnt die Technologie an Bedeutung. Intelligente Systeme können zentral von einem Gerät aus gesteuert werden. Die Bedienung ist besonders komfortabel, denn die Mehrfingersteuerung versteht komplexe Gesten und führt Befehle ohne Aufruf von Untermenüs durch. Mit der iOS-App Simply Touch lassen sich zum Beispiel auf einfache Weise Philips Hue Lampen steuern. Mit einem Wisch nach oben bzw. unten lässt sich die Helligkeit der Lampen steuern, zwei kurze Tipps hintereinander genügen, um die Lampen ein- bzw. auszuschalten.