von: mediamag.at-Redaktion

Eis-Sandwich selbst machen

Kalter Genuss nach amerikanischem Vorbild

Sobald die Sonne zum Vorschein kommt, ist die Sehnsucht nach köstlicher Abkühlung groß. Mit der Lieblingseissorte zwischen zwei frisch gebackenen Keksen wird sie eiskalt gestillt.

Selbstgemachte Eis-Sandwiches schmecken besser.
Foto: DanBrandenburg/iStock

Nachmachen dringend empfohlen!

Rezept für den Keksteig (ergibt ca. 15 Sandwiches)

  • 100 g Kakaopulver
  • 300 g Mehl
  • 120 g Butter
  • 2 Eier
  • 150 g brauner Zucker
  • 100 g Zucker
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1-2 Eissorten nach Geschmack
  • Lineal, Schüsseln, viereckige Auflaufform, Backbleche, Frischhaltefolie


Zubereitung American Sandwiches

  1. Eis antauen lassen, bis es streichfähig ist. Danach in eine viereckige Auflaufform füllen oder auf einem Backblech verstreichen. Tipp: Formen mit Frischhaltefolie auslegen, damit man das Eis leicht wieder hinausnehmen kann.
  2. Danach für mindestens vier Stunden in den Gefrierschrank.
  3. Kakao, Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen. In einer anderen Schüssel Butter mit Zucker mit dem Handmixer schaumig rühren.
  4. Mehlmischung hinzufügen und bei niedriger Geschwindigkeit zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Teig in zwei Kugeln formen und für zwei Stunden einfrieren.


Zwei Stunden später

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Teig zu einem Rechteck ausrollen und mit einem Pizzaroller und Lineal in je 15 gleich große Stücke teilen.
  2. 30 Waffeln auf Backbleche legen und mit der Gabel Löcher einstechen. Backzeit: 15 Minuten. Auskühlen lassen.
  3. Eis in zu den Waffeln passende Rechtecke schneiden und zwischen zwei Waffeln legen. Tipp: Wer Eis mit der Eismaschine selbst machen möchte, sollte nochmal Extrazeit einplanen.


Entweder gleich essen oder Eis-Sandwiches mindestens vier Stunden einfrieren und nach und nach genießen.

Partyhit im Sommer: Eis-Sandwiches mit bunter Deko.
Foto: LauriPatterson/iStock

Kunterbunte Alternative für Kurzentschlossene

Wer nicht selbst backen möchte, besorgt sich Cookies, Speiseeis, Smarties, Schokolinsen, Kakaonibs, Kokosflocken oder Nusssplitter.

  1. Eis antauen lassen und zwischen die Kekse füllen.
  2. Teller mit der jeweiligen Deko bedecken.
  3. Eis-Sandwich darin wälzen und für mindestens eine Stunde in den Gefrierschrank, damit die „Doppeldecker“ besser halten.


Tipp: Ideal auch für Sommerpartys als kreativer Programmpunkt für kleine und große Schleckermäulchen.