von: mediamag.at-Redaktion

3 Tipps zu F1 2020

So werden Sie Weltmeister

Die neueste Ausgabe der „Formel 1“-Simulation ist da und begeistert Racing-Fans. Doch der Weg aufs Podium ist kein leichter. Hier finden Sie drei Tipps, die Ihnen den Pfad aufs „Stockerl“ ebnen können.

3 Tipps zu „F1 2020“.
Foto: Koch Media

1. Nutzen Sie ERS

Der korrekte Einsatz des ERS (Energierückgewinnungsystem) ist sowohl im echten Leben als auch im Game ein entscheidender Faktor. Auf Knopfdruck können Rennfahrer Ihrem Boliden einen zusätzlichen Geschwindigkeitsboost geben, um Gegner zu überholen oder den Vorsprung auszubauen.

Das ERS-System des Vorgängers wurde in „F1 2020“ stark vereinfacht: Sie müssen nur mehr einen Knopf drücken und Ihr Rennwagen zieht davon. Wenn Sie niemanden überholen können, sollten Sie das ERS einsetzen, um nach langsam zu fahrenden Kurven wieder Speed aufzunehmen.

So haben Sie Erfolg im Cockpit.
Foto: Koch Media

2. „Lift & Coast“ nutzen

„F1 2020“ konfrontiert Sie früh mit dem Begriff „Lift & Coast“, erklärt aber nicht, was dieser genau bedeutet. „Lift & Coast“ gehört zum Treibstoffmanagement und hilft Ihnen dabei, Benzin zu sparen. Hierbei gehen Sie bei der Einfahrt in Kurven noch vor dem Bremspunkt vom Gas („Lift“ = Heben des Fußes vom Gaspedal) und gleiten („Coast“) so ein Stück voran. So verbrauchen Sie auf ein paar Meter praktisch keinen Sprit. Die gesparte Menge ist zwar klein, summiert sich aber über jede Kurve und Runde schlussendlich auf eine beträchtliche Anzahl.

3. Übung im Zeitfahren-Modus

Wer sich verbessern will, braucht messbare Daten: Diese stellt Ihnen der Zeitfahren-Modus zur Verfügung. Hier können Sie nicht nur versuchen, Ihre eigenen Bestzeiten zu schlagen, sondern auch die von anderen Spielern. Um ein realistisches Ziel vor Augen zu haben, laden Sie die Daten von Zockern, die ein klein wenig schneller als Sie sind. Studieren Sie deren Fahrstil und versuchen Sie deren Zeit zu knacken, bevor Sie sich den nächstbesseren Fahrer vorknöpfen. So werden Sie Schritt für Schritt schneller.