von: mediamag.at-Redaktion

3D-Posts jetzt auf Facebook möglich

Neu für persönliche Profile und Seiten

Jetzt können auf Facebook auch 3D-Kreationen gepostet werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das neue Feature nutzen.

3D-Postings sind jetzt auf Facebook möglich.
Foto: HAKINMHAN/iStock, Content Creation GmbH

Drehen, wenden und in 3D bestaunen: Eine neue Funktion von Facebook erlaubt es, 3D-Postings zu erstellen. Damit können private Nutzer und Seiten erstmals Objekte als Beitrag posten, die andere mit der Maus drehen und von allen Seiten ansehen können.

Neues Format

Gepostet werden können Dateien, die im neuen gITF 2.0-Standard erstellt worden sind. Diese 3D-Kreationen haben die Endung „.glb“ und sind in vielen aktuellen 3D-Programmen verfügbar. Ob eine Eigenkreation kompatibel ist, kann auf einer von Facebook eigens dafür erstellten Seite überprüft werden.

3D-Posts in Facebook erstellen

1. Öffnen Sie Facebook und loggen Sie sich in Ihrem Account ein.

2. Überprüfen Sie mit dem Tool auf der Prüfseite von Facebook, ob Ihre 3D-Datei kompatibel ist. Das notwendige Format ist „.glb“.

3. Ziehen Sie die Datei per „Drag and Drop“ ins Beitragsfenster.

4. Wählen Sie einen Hintergrund aus und fügen Sie eine Nachricht hinzu.

5. Jetzt können Sie Ihren Beitrag posten.