von: mediamag.at-Redaktion

Fifty Shades Of Grey – Gefährliche Liebe

Soundtrack zur Film-Fortsetzung

Im Erfolgssequel „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ sorgen zahlreiche Top-Musiker wie Taylor Swift, Zayn Malik und Corinne Bailey Rae für einen gelungenen Soundtrack.

Den Titelsong „I Don’t Wanna Live Forever (Fifty Shades Darker)“ steuern Taylor Swift und Zayn Malik zu  Fifty Shades Of Grey – Gefährliche Liebe bei.
Foto: Universal

Den Titelsong „I Don’t Wanna Live Forever (Fifty Shades Darker)“ steuern Taylor Swift und Zayn Malik zum heiß erwarteten Sequel des fesselnden Liebesdramas bei.

Aber auch die anderen 18 Tracks von „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ haben es musikalisch in sich: Nick Jonas und Nicki Minaj sind für das emotionale „Bom Bidi Bom“ gemeinsam ins Studio gepilgert, John Legend lässt das Pianostück „One Woman Man“ hören und Corinne Bailey Rae covert den Song „The Scientist“ der britischen Band Coldplay. Weitere Tracks kommen von Musikgrößen wie u.a. Sia, Tove Lo und Kygo.

Dunkler und leidenschaftlicher

In „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ arbeitet die ehemalige Studentin Anastasia Steele als Journalistin. Ein letztes Treffen genügt, um die Flammen des Verlangens mit Christian Grey erneut zu entfachen – diesmal darf aber nicht nur er die Regeln bestimmen. Obwohl sie mehr über die Vergangenheit ihres Liebhabers erfährt, kann Ana ihren Christian nur schwer zum Besseren verändern.