von: mediamag.at-Redaktion

Film-Tipp: „Wilde Maus“

Skurrile Komödie aus Österreich

Josef Haders trocken-humorvolles Regie-Debüt begleitet den ehemals angesehenen Musikkritiker Georg bei seinem ausufernden Rachefeldzug gegen seinen Chef.

„Wilde Maus“ ist das trocken-humorvolle Regie-Debüt von Josef Hader.
Foto: Wega Film

Achterbahn des Lebens

Der Musikkritiker Georg fällt aus seinem gewohnten Trott und seiner Beschaulichkeit, als er überraschend von seinem Chef Wallner gekündigt wird. Davon verrät er seiner Frau Johanna, deren einziges Ziel gerade eine Schwangerschaft ist, vorsichtshalber nichts. Stattdessen nutzt Georg die viele Tagesfreizeit, um mit einem ebenfalls arbeitslosen Schulfreund die alte Achterbahn „Wilde Maus“ im Wiener Prater zu sanieren.

Georg nutzt die Zeit auch, um einen regelrechten Rachefeldzug gegen sein neues Feindbild Wallner auszuhecken. Was klein und beinah unscheinbar als Sachbeschädigung beginnt, artet aus, eskaliert und gefährdet nicht nur Georgs bürgerliche Existenz.

Typisch Hader!

Diese skurril-poetische Gesellschaftsgroteske trägt klar die Handschrift Josef Haders, der sein Debüt als Regisseur gab und auch als Hauptdarsteller in der Rolle Georgs und als Drehbuchautor mitwirkte. Die Frau an Georgs Seite mimt Pia Hierzegger, die auch im wahren Leben mit Josef Hader liiert ist. Den Chef gibt Jörg Hartmann, und den Schulfreund Erich spielt der „wilde" österreichische Schauspieler Georg Friedrich. Die „Wilde Maus“ lief im Wettbewerb der 67. Berlinale im Februar 2017. Ein schöner Erfolg für Josef Hader ist, dass der Film in Österreich am erstem Wochenende über 50.000 Besucher verzeichnete und damit den erfolgreichsten Kinostart eines österreichischen Films seit 2002 lieferte.

Zum Immer-wieder-ansehen

Humorvoll und dabei bedacht komponiert lädt das zutiefst österreichische Werk ein, in menschliche Abgründe und hinter die Fassaden gutbürgerlicher Existenzen zu blicken. Liebhaber österreichischer Filmkunst sowie des intelligent-trockenen Humors von Josef Hader kommen in den 100 Minuten Laufzeit (FSK 12) voll auf ihre Kosten. Das Film-Highlight ist auf Blu-ray und DVD erhältlich.