von: mediamag.at-Redaktion

Filme, Apps & mehr in Virtual Reality

5 Tipps für spannenden Content im virtuellen Raum

Wer sich eine VR-Brille zulegt, der braucht natürlich die richtigen Inhalte, um das neue Tool auch wirklich nutzen zu können. Denn was bringt die ausgereifteste Ingenieurskunst auf der Nase, wenn nichts zum Abspielen da ist? Wir zeigen Ihnen, welche spannenden Bilder und Geschichten schon verfügbar sind.

VR-Brille
Foto: Borut Trdina/iStock

Egal, ob Sie den „Cardboard Viewer“ von Vivanco Ihr Eigen nennen können, mit der Samsung „Gear VR“ in den virtuellen Realitäten unterwegs sind, sich für die „Noontec Virtual Reality“-Brille entschieden haben oder ein anderes Gerät nutzen: Filme, Fun-Features, Games, Konzerte und virtuelle Entdeckungsreisen warten darauf, erkundet und genossen zu werden.

1. Der Einstieg

App-Symbol
Screenshot: Google Cardboard

Die „Google Cardboard-App hat für alle Google-affinen Geräte einen spannenden Einstieg bereit: zum Beispiel einen virtuellen Besuch in Paris samt Rundflug mit „Earth“, einen 360-Grad-Rundumblick mit „Photo Sphere“ oder einen Rundgang durch Versaille mit „Exhibit“. 

Naturerlebnisse gibt es mit „Arctic Journey“, denn diese Funktion lässt unter Nordlichtern entspannen oder mit den Seeschwalben die Küste entlang fliegen.

iOS | Android

Die „Gear VR“-Brille von Samsung kann mit Content aus dem „Milk VR Store“ des Herstellers befüllt werden. Hier warten u.a. News und Spiele auf die User.  

2. Reisen ohne zu verreisen

Virtual Reality-App
Screenshot: Vrse

Virtuelle Erlebnisse und Travelstories mit 360-Rundumblick bietet die App „Vrse“, die den User u.a. auf ein Konzert von U2 schickt oder mit Walen und Delfinen tauchen lässt – unabhängig vom VR-Viewer, den man benützt.

iOS | Android

3. Selbst entdecken

Virtual Reality-App
Screenshot: Google Street View

Selbst auf Entdeckungsreise gehen in den Straßen New Yorks kann man – dank der fleißigen Vorarbeit der vielen Google-Autos, die mit ihren Rundum-Kameras so gut wie die ganze Welt aufgenommen haben – mit „Google Street View“ auch bequem zu Hause auf dem Sofa.

iOS | Android

4. Action pur

Virtual Reality-App
Screenshot: in360 Tube

Echte und vor allem geballte 360-Grad-Action bekommen Sie mit „in360 Tube“ – egal, ob Sie bei einem Jet-Ski-Rennen dabei sein oder eine Speedboot-Fahrt unternehmen wollen. Natürlich kommt dabei kein Tröpfchen Wasser auf die Haut, aber das Abenteuer treibt Ihren Puls garantiert trotzdem in die Höhe.

iOS

5. Video-Kanal für VR

Nicht nur für Videos, sondern auch für VR-Inhalte ist YouTube die Anlaufstelle der Wahl – wenn Sie den Channel 360°-Videos wählen.

Wer die App nutzt: Nur jene für Android zeigt derzeit die Videos korrekt an, Apple-Nutzer sehen noch das klassische Vollbild – was sich mit einem Update jedoch jederzeit ändern könnte. Unser Tipp lautet deshalb: trotzdem abonnieren.