von: mediamag.at-Redaktion

Finaler Trailer von „Phantastische Tierwesen“

Aber bitte mit Magie: Abenteuer á la Harry Potter

In ihrem Debut als Drehbuch-Autorin wird schnell klar, warum J.K. Rowling für die umsatzstärkste Kino-Serie aller Zeiten verantwortlich zeichnet. „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ ist ein charmantes und witziges Fantasy-Abenteuer.

„Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ von J.K. Rowling.
Foto: Jaap Buitendijk/2016 WARNER BROS ENTERTAINMENT INC. ALL RIGHTS RESERVED

Zeitsprung in das Jahr 1926: Magizoologe Newt Scamander (Eddie Redmayne) ist ein Spezialist für magische Geschöpfe und hat es sich zur Aufgabe gemacht, möglichst viele von ihnen zu erforschen und zu dokumentieren. Auf seiner Exkursion landet er auch in New York – und versucht den Big Apple vor der fantastischen Welt und ihren Bewohnern zu beschützen. Für reichlich Tumult sorgen ein Muggel – oder im amerikanischen Englisch „No-Maj“ (Mensch ohne Zauberkräfte) – namens Jacob (Dan Fogler), ein verschwundener magischer Koffer und diverse entlaufene Fabelwesen.

Filmtrilogie geplant

Schon nach kurzer Zeit wird klar, dass man sich bei „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ im Harry-Potter-Universum befindet: Die Handlungen beziehen sich auf ein Hogwarts-Lehrbuch mit dem gleichen Namen. Freunde der magischen Welt von J.K. Rowling dürfen sich freuen: Der Film soll mindestens noch zwei Nachfolger bekommen, eines davon ist sogar schon fertig geschrieben. Das fantastische Abenteuer kommt am 17. November in die heimischen Kinos.