von: mediamag.at-Redaktion

#FollowFriday: Regenbögen

Das Wetterphänomen als Kultobjekt

Fashion-Statement, Deko oder Kunst: Regenbögen inspirieren Menschen und machen uns Mut zur Farbe.

Farbiges auf Instagram.
Foto: LeslieLauren/iStock

1. @pedromcbride

Wenn das Glück einem bei der Jagd nach dem Regenbogen nicht hold ist, muss man es eben erzwingen. Ein Wassersprinkler wie hier hilft dabei, ist ein Regenbogen doch nichts anderes als Licht, das in kleinsten Wassertröpfchen in der Luft gebrochen wird. So kann man sich auch an trockenen Tagen ein kleines bisschen Glück in den Garten zaubern.

2. @mana.sep25

In Vancouver finden Sie den Regenbogen nicht (nur) im Himmel, sondern auch auf der Straße. Rund um die Pride Week 2013 wurde der bunte Straßenbelag enthüllt und ist seitdem ein beliebtes Motiv für Kanada-Urlauber. Wer in die nordamerikanische Metropole reist, findet das Kunstwerk an der Kreuzung von Davie und Burt Street.

3. @burgerk3ju

Wem das noch nicht genug Farbe auf Asphalt und Beton ist, kann das „Rainbow Village“ in Indonesien besuchen. Kampung Pelangi war recht heruntergekommen, bevor man sich dazu entschloss, das Dorf mit dem neuen Look zur Touristenattraktion zu verwandeln. In nur einem Monat wurde aus dem traurigen Dorf ein Quell bunter Lebensfreude. Weitere Renovierungsarbeiten sind geplant, um das Gebiet noch weiter aufzuwerten.

4. @gucki.it

Ein weiteres Kunstprojekt mit Regenbogen-Beteiligung findet sich in der Stockholmer U-Bahn. Mit diesem Anblick am frühen Morgen wird der Weg zur Arbeit sicher ein klein wenig leichter. Viele Stationen in der schwedischen Hauptstadt wurden mit solchen Kunstprojekten verschönert, so werden auch die U-Bahn-Tunnel zur Touristenattraktion.

5. @bakedbymelissa

Dieser Regenbogen ist nicht nur schön anzusehen, sondern schmeckt auch! Die Instagram-Backfee verwöhnt ihre Abonnenten mit farbigen und süßen Versuchungen – vor allem mit Cupcakes und Eiscreme.