von: mediamag.at-Redaktion

#FollowFriday: Wetterphänomene

Wildes Wetter aus aller Welt

Die Natur hat einige atemberaubende Schauspiele zu bieten – und der Tanz der Wolken ist eine ganz besonders atmosphärische Show. Stormchaser, Hobbymeteorologen und Wolkenfans finden auf Instagram beeindruckende Wetterphänomene.

Stürme: Gefährlich, aber auch atemberaubend schön.
Foto: Minerva Studio/iStock

1. @dennisoswald

Wie ein riesiges Raumschiff verdeckt diese Monsterwolke den Himmel über Oklahoma. Amerikas „Tornado Alley“ ist ein wahres Paradies für Stormchaser: Menschen, die sich auf der Suche nach Stürmen, Tornados und anderen extremen Wetterbedingungen in Gefahr begeben. Das blaue Licht aus der Wolke macht diesen Shot noch ein Stück unheimlicher – und erstaunlicher!

2. @kellydelay

Unter dieser Superzelle – gefunden im US-Bundesstaat Colorado – formieren sich sogar zwei Tornados. Die beiden Wirbelstürme erscheinen gegenüber der gigantischen Wolkenformation winzig.

3. @iss

Unser Wetter ist aber nicht nur von der Erdoberfläche aus spektakulär anzusehen: Dieses Foto, aufgenommen an Bord der Internationalen Raumstation ISS, zeigt die Polarlichter von oben. Farbenspiele im Weltall!

4. @srfmeteo

Eine ganze Handvoll Sonnen am Himmel? Dank der sogenannten Nebensonnen ist das möglich, auch wenn es sich hier natürlich nicht um spontan auftauchende Sterne handelt. Durch Reflektionen von Sonnenlicht in kleinsten Eiskristallen, entstehen Lichtringe um die Sonne, in denen auch diese Nebensonnen auftauchen. Im Englischen werden diese Lichtpunkte gerne auch als „Sonnenhunde“ (sun dogs) bezeichnet.

5. @eric_treece

Sturmwolken müssen nicht immer nur furchteinflößend sein, manchmal bieten die geladenen Himmelsbewohner – aus sicherer Entfernung – auch wunderschöne Lichtspiele, wie dieses Exemplar über Colorado.