von: mediamag.at-Redaktion

#FollowFriday: Pulsierende Städte

Diesen Metropolen sollten Sie folgen

Das Smartphone hilft nicht nur bei der Orientierung, Sie können über Social-Media-Kanäle wie Twitter und Instagram auch die lokale Szene erkunden. Somit haben Sie die Hot Spots der Metropole immer im Blick. Per Hashtag lassen sich die besten Restaurants, Cafés oder Galerien finden, die vorab schon von anderen Instagram- oder Twitter-Usern besucht wurden. Damit Ihnen die Entscheidung leichter fällt, welche Stadt Sie als nächstes bereisen sollten, haben wir pulsierende Metropolen zusammengestellt.

Fünf Städte denen Sie folgen sollten.
Foto: Poohz/iStock

1. Amsterdam

Grachten, Parks, Pannekoeken und unzählige Museen: All das und vieles mehr ist Amsterdam. Entdecken Sie die Mannigfaltigkeit der Hafenstadt auf „@iamsterdam“. Dort werden gerade 180 Bewohner unterschiedlicher Nationalität näher vorgestellt. Sie erzählen was sie mit Amsterdam verbindet.


Twitter | Instagram

2. Barcelona

„@visitbarcelona“ ruft zum Mitmachen auf. Setzen Sie die Stadt am Mittelmeer spannend in Szene und taggen Sie Ihr schönstes Bild der Hauptstadt Kataloniens mit „#visitbarcelona“. Mit etwas Glück können Sie mit ihrem Bild auf dem Account vorgestellt werden.

Twitter | Instagram

3. London

London übt auf viele Menschen eine Anziehungskraft aus, der man sich nur schwer entziehen kann. Die bunte Stadt an der Themse bietet mehr als den Big Ben und schwarze Taxis, davon können Sie sich auf „@visitlondonofficial“ überzeugen. 

Twitter | Instagram

4. Sydney

Sydney muss man einfach lieben, der Hashtag „#iloveSydney“ ist auch das Motto des Offiziellen-Instagram-Accounts „@sydney“. Der Kanal informiert über aktuelle Veranstaltungen in und rundum Sydney. Traumhafte Fotos der Metropole wecken den Wunsch, den nächsten Urlaub in Australien zu verbringen.  

Twitter | Instagram

5. New York

Sie wird als die Stadt, die niemals schläft, bezeichnet, daher sollten Sie sich auf jeden Fall ein Hotel mit einem angenehmen Bett buchen. In New York gibt es viel zusehen, deshalb sollten Sie sich auf einige Sehenswürdigkeiten beschränken. Der Instagram-Account des „Big Apples“ bietet eine schöne Übersicht, welche Orte einen Besuch wert sind.

Twitter | Instagram