von: mediamag.at-Redaktion

Frühjahrsputz: Tipps für saubere Teppiche

Gründliche Tiefenreinigung

Teppiche und Teppichböden sollten mehrmals im Jahr einer Tiefenreinigung unterzogen werden. Hier sind hilfreiche Tipps für den Frühjahrsputz.

Teppiche und Teppichböden beim Frühjahrsputz gründlich reinigen.
Foto: AndreyPopov/iStock

Teppich vorreinigen

Bevor man seine Teppiche dem alljährlichen Frühjahrsputz unterzieht, sollte man sie gründlich absaugen. Das kann mit einem handelsüblichen Staubsauger geschehen. Wer Zeit sparen will, kann auf die Hilfe eines smarten Staubsaugerroboters vertrauen. Grundsätzlich sollte ein Teppich regelmäßig abgesaugt werden – notfalls zwischendurch auch z. B. mit einem Teppichkehrer. Ein Teppichklopfer hilft tiefsitzenden Schmutz zu lockern und zu entfernen.

Teppiche und Teppichböden beim Frühjahrsputz gründlich reinigen.
Foto: LuckyBusiness/iStock

Flecken entfernen

Um verschütteten Rotwein, Kaffee, Blut und andere Flecken aus dem Teppich zu entfernen, kann man entweder auf Hausmittel oder chemische Spezialreiniger zurückgreifen. Bevor man den Teppich damit behandelt, sollte man auf jeden Fall an einer schwer einsehbaren Stelle ausprobieren, ob das Material nicht unvorhergesehen auf das Mittel reagiert. Als Hausmittel werden oft milde Shampoos und Rasierschaum empfohlen. Wichtig dabei ist, dass man dem Teppich Zeit geben muss, wieder vollständig aufzutrocknen, damit sich keine Keime oder Schimmelsporen einnisten können.

Teppiche und Teppichböden beim Frühjahrsputz gründlich reinigen.
Foto: BanksPhotos/iStock

Gründliche Dampfreinigung

Ist oberflächlicher Schmutz aus dem Teppich oder Teppichboden entfernt, kann mit der Tiefenreinigung begonnen werden. Das gründliche Absaugen vorher ist nötig, damit Staub und andere Schmutzpartikel später vom Dampfreiniger nicht nachhaltig in den Teppich eingearbeitet werden. Nun den Teppich z. B. mit einem Waschsauger von Kärcher und dem passenden Reinigungsmittel genau nach Anleitung behandeln.

Teppiche und Teppichböden beim Frühjahrsputz gründlich reinigen.
Foto: AndreyPopov/iStock

Tipps

  • Sessel, Tische und andere Möbel hinterlassen auf vielen Teppichen Druckstellen. Diese können mit einem einfachen Hausmittel beseitigt werden: Einfach so viele Eiswürfel wie nötig in die Vertiefungen füllen, dann warten bis sie geschmolzen sind und der Teppich anschließend wieder getrocknet ist. Auch Wasserdampf kann helfen, die unschönen „Dellen“ wieder verschwinden zu lassen.
     
  • Um die Farben im Teppich wieder aufzufrischen, werden sie am besten mit Essigwasser behandelt. Dazu dem Reinigungswasser einen Schuss Essig beimengen und die betreffenden Stellen mit einem in der Lösung getränkten Putztuch vorsichtig behandeln.