von: mediamag.at-Redaktion

Checkliste für möglichen Smartphone-Verlust

Damit im Notfall vorgesorgt ist

Das Handy zu verlieren, kann jedem passieren und ist extrem ärgerlich. Wer einige Vorkehrungen trifft, erspart sich viel Zeit und Nerven.

Was zu tun ist, bevor das Smartphone verloren geht.
Foto: ninuns/iStock

Eine Situation, an die man gar nicht denken mag, ist der Moment, an dem man merkt, dass man sein Smartphone verloren hat. Wer vorsorgt, kann sich eine Menge Ärger ersparen.

  1. Ortungsdienst aktivieren. Im Ernstfall kann man bei iPhones in der iCloud sein Gerät orten, wenn „Mein iPhone suchen“ aktiviert wurde. Bei Android-Smartphones funktioniert es ähnlich über den Gerätemanager.

  2. Anti-Diebstahl-App installieren. Die Tracking-App „Cerberus Anti-Diebstahl“ ist eine der bekanntesten ihrer Art.

  3. Sperrbildschirm mit Passwort oder Fingerabdrucksensor sichern. Die Sicherheitsfeatures bei neuen Modellen sollten auf jeden Fall genutzt werden. Von Wischmustern ist eher abzuraten, weil sie oft an hinterlassenen Spuren erkennbar sind.

  4. Notfallzettel mit Geräte-Infos (IMEI-Nummer des Geräts, Hotline-Nummer des Mobilfunkbetreibers) anlegen.

  5. Eigene E-Mail-Adresse für ehrliche Finder in der Handyhülle hinterlassen.

Wenn das Handy schon verloren gegangen ist, finden sich hier die richtigen Tipps.