von: mediamag.at-Redaktion

So halten Sie Ihre Gadgets warm

Tipps für den kalten Winter

Wer in der kalten Jahreszeit, auf der Piste oder im Schnee nicht auf seine Gadgets verzichten möchte, kann sich mit diesen Tipps auf die tiefen Temperaturen vorbereiten.

Halten Sie ihre Gadgets im Winter möglichst warm um sie zu schützen.
Foto: Charles Mann / iStock

Warm anziehen

Die Phototasche von ISY schützt kleine Digitalkameras
Foto: ISY

Nicht nur man selbst sollte im Winter gut angezogen sein. Die geliebten Produkte „nackt“ und unverpackt den harschen Bedingungen auszusetzen, kann schnell nach hinten losgehen. Zum Glück gibt es aber Schutzhüllen, die Smartphones, Kameras oder Notebooks vor Kälte und Nässe schützen.

Kondenswasser vermeiden

Besondere Vorsicht gilt bei schnellen Temperaturwechsel. Von der Piste in die Skihütte zum Beispiel. Beim plötzlichen Wechsel von kalt zu warm (und umgekehrt) kann sich im Inneren des Geräts Kondenswasser bilden. Man sollte dem Smartphone oder Notebook deshalb gut eine halbe Stunde Zeit zum Akklimatisieren geben und das Produkt in dieser Zeit auch nicht mit den warmen Händen anfassen.

Auch die technischen Gadgets wollen im Winter gut eingepackt werden.
Foto: DieterMeyrl / iStock

Körperwärme hilft

Um solche starke Schwankungen überhaupt zu vermeiden, tragen Sie kleinere Geräte, wenn möglich, direkt am Körper. Das Smartphone ruht also lieber in der Brust- als der Außentasche der Jacke, da es hier nicht so weit abkühlt. Wenn Sie es doch für einen Anruf herauskramen müssen, können Sie sich selbst vor den kalten Temperaturen schützen, in dem Sie Handschuhe tragen, mit denen sich auch Touchscreens bedienen lassen.