von: mediamag.at-Redaktion

Gamingspaß: Destroy All Humans! Remastered

Als Alien gegen die Menschheit

Die Aliens greifen an und Sie sind Teil der außerirdischen Aggressoren, die den blauen Planeten attackieren. Das Remake des beliebten Games aus 2005 setzt auf Humor und Parodie.

Das Remaster von „Destroy All Humans!“ ist da.
Foto: THQ Nordic

Die Apokalypse naht

Das Ende der Welt droht in Videospielen häufig, meistens ist es aber der Gamer, der das Ende der Zivilisation verhindern. In „Destroy All Humans!“ wollen Sie allerdings der Menschheit den Garaus machen. Wie der Name des Games bereits verrät, ist es Ihre Aufgabe, die Erdenbewohner zu eliminieren. Als Teil einer Alieninvasion sammeln Sie die DNS der Menschen und bauen damit neue Waffen. Was sich wie eine düstere Aufgabe anhört, ist im Spiel mit viel Humor umgesetzt worden. Das Game lehnt sich an die Alien-Horror- und Science-Fiction-Filme der 50er- und 60er-Jahre an und bringt auf diese Weise viel Charme und Witz in die frohe Erbgut-Ernte. 

Aufräumen in der Vorstadt

Die Zivilisation der Menschheit ist Ziel Ihrer Zerstörungswut. Zum Glück steht Ihnen ein großes Arsenal zur Verfügung, um Chaos zu stiften und sich gegen das Militär zu wehren, das so frech ist, Ihre Pläne durchkreuzen zu wollen. Laser, Jetpacks, Energiegranaten und sogar UFOs stehen für Sie bereit, um den Menschen das Leben schwer (und möglichst kurz) zu machen. Mit dem Traktorstrahl Ihres Fluggeräts können Sie die Umwelt gegen Ihre Feinde einsetzen und zum Beispiel Trucks gegen Militärbasen schleudern: Je mehr Chaos, desto besser.

Neue Herausforderungen

„Destroy All Humans!“ will mit überarbeiteten Challenges noch mehr aus dem Spielkonzept herausholen. Wenn Sie eine Mission in der Story des Games erfolgreich abschließen, schalten Sie unter Umständen eine Herausforderung frei, die Ihre Begabung mit Laser und Jetpack auf die Probe stellen. So können Sie stets neue Bestleistungen anstreben, wenn Sie gerade eine Pause vom Ende der Menschheit brauchen.