von: mediamag.at-Redaktion

Die Top-Games im April 2018

Götter, Yakuza und Basteln

Nach einem heißen Gaming-März wird der April wieder ruhiger. Wir haben trotzdem drei Hits für Sie gefunden.

Diese Games erwarten uns im April.
Foto: Sony

„God of War“

Kratos ist wieder da. Der Kriegsgott verlässt die hellenischen Göttergefilde und bricht gemeinsam mit seinem Sohn Atreus in den hohen Norden auf. Dem wütenden Gott und seinem Spross sind aber selbst in diesem eisigen Terrain keine Ruhephasen gegönnt. Die nordischen Gottheiten wissen von dem Chaos, das Kratos im Olymp hinterlassen hat, und treffen ihre eigenen Vorkehrungen, um sich vor seinem Zorn zu schützen. Während immer weitere Taten seines Vaters aufgedeckt und dargelegt werden, muss Atreus entscheiden, ob er in die Fußstapfen seines Vaters treten oder seinen eigenen Weg finden möchte.

„Yakuza 6“

„Yakuza 6“ erscheint endlich in Österreich. Das Action-Adventure wurde schon im Dezember 2016 in Japan veröffentlicht. Wie in anderen Spielen der „Yakuza“-Reihe erkunden Sie die Schluchten der Stadt und bekämpfen Ihre Gegner in bewusst übertriebener Manier. Spieler schlüpfen wieder in die Rolle des Yakuza Kazuma Kiryu. Nachdem der Protagonist drei Jahre im Gefängnis verbracht hat, macht er sich auf die Suche nach Freunden und Gefährten, um herauszufinden, was in seiner Abwesenheit passiert ist. Die Suche nach Antworten führt Sie unter anderem in den fiktiven Tokio-Stadtteil Kamurocho und nach Hiroshima.

„Nintendo Labo“

Mitte Jänner hat Nintendo die Gaming-Welt überrascht: Die nächste Revolution im Spielebereich soll nicht die neueste Konsole mit der fortschrittlichsten Technik sein, sondern Papp-Sets, die zum kreativen Schaffen motivieren. Im April erscheinen die ersten Bastel-Sets, die Spieler an das Konzept von „Labo“ heranführen sollen. Das „Multi-Set“ bietet eine Auswahl an verschiedenen Spielideen, mit dem „Robo-Set“ basteln Sie Ihre eigene Roboter-Steuerung, und mit dem „Design-Set“ können Sie Ihre Papp-Kreationen weiter verschönern und dekorieren.