von: mediamag.at-Redaktion

Die Highlights der Gamescom 2018

Das Beste der Messe

Die Gamescom 2018 schließt am 25. August ihre Pforten. Wir werfen einen Blick zurück auf das Gaming-Mega-Event in Köln.

Das „Best of“ der Gaming-Messe in Köln.
Foto: Bandai Namco Entertainment

Tag 1: Die Grafik-Riesen

NVIDIA begeisterte gleich am ersten (Presse-)Tag der Messe mit drei neuen Grafikkarten: „RTX 2080 Ti“, „RTX 2080“ und „RTX 2070“ sind die neuen High-End-Devices aus dem Hause NVIDIA. „Raytracing“-Technologie sorgt dafür, dass Licht- und Schatteneffekte noch besser wirken und Games damit noch lebendiger werden. Tag 1 brachte zudem die Enthüllung eines „Siedler“-Reboots und neue Infos zu heiß erwarteten Games wie „Shenmue 3“. Eine Zusammenfassung des ersten Messe Tages finden Sie in diesem Artikel.

Tag 2: Neue Horror-Stories

„Until Dawn“ sorgte 2015 für Begeisterung. Das Horror-Spiel überzeugte mit ausdrucksstarken Charakteren, interessanten Stories und furchterregenden Monstern. Entwickler Supermassive Games kündigte auf der Messe nun eine ganze Reihe an Horror-Spielen an, die unter dem Dach-Begriff „The Dark Pictures“ gesammelt werden. Der erste Teil – „Man of Medan“ – versetzt eine Gruppe auf ein altes, verlassenes Schiff aus dem zweiten Weltkrieg. Sie müssen dafür sorgen, dass die Unglücksraben nicht ein verfrühtes Ende auf dem rostigen Kahn finden. Mehr Trailer und interessante News-Happen finden Sie in der Zusammenfassung von Tag 2 der Gamescom.

Die Gamescom-Awards werden verliehen

Die besten Games der Gamescom wurden bereits gekürt: In 16 Kategorien wurden Sieger gefunden. Die 15 Gruppengewinner haben nun die Möglichkeit, von der Jury zum besten Spiel der Messe gekrönt zu werden. Hier finden Sie eine Liste der Sieger und damit der Nominierten für den „Best of Gamescom“-Award.

  • Kategorie Genre:
    • Bestes Action-Spiel: „Sekiro: Shadows Die Twice“
    • Bestes Rollenspiel: „Divinity: Original Sin 2 – Definitive Edition“
    • Bestes Rennspiel: „Forza Horizon 4“
    • Bestes Sportspiel: „FIFA 19“
    • Bestes Strategiespiel: „Total War: Three Kingdoms“
    • Bestes Addon/DLC: „Destiny 2: Forsaken“
    • Bestes Casual-Spiel: „Team Sonic Racing“
    • Bestes Familienspiel: „Super Mario Party“
    • Bestes Puzzlespiel: „Ori and the Will of the Wisps“
    • Beste Simulation: „Landwirtschafts-Simulator 19“
    • Bestes Social/Online-Spiel: „Call of Duty: Black Ops 4“

  • Kategorie Plattform:
    • Bestes Konsolenspiel „PlayStation 4“: „Marvel’s Spider-Man“
    • Bestes Konsolenspiel „Xbox One“: „Ori and the Will of the Wisps“
    • Bestes Konsolenspiel „Nintendo Switch“: „Super Smash Bros. Ultimate“
    • Bestes PC-Spiel: „Anno 1800“
    • Bestes Mobile-Game: „Shadowgun War Games“