von: mediamag.at-Redaktion

Die besten Gaming-Monitore

Zocken mit Durchblick

Der Bildschirm ist das Fenster in die Welten unserer Games. Ein gutes Display kann die fremden Universen farbenfroher und kontrastintensiver wirken lassen. Diese Monitore holen das meiste aus Ihren Spielen.

Die besten Gaming-Monitore.
Foto: eclipse_images/iStock

1. AOC „CU34G2X“

Ein großer Bildschirm für fleißige Zocker: Der „CU34G2X“ von AOC ist ein gebogener, 34-Zoll-Monitor, der Sie in die Welt Ihrer Games zieht. Mit QHD-Qualität entgeht Ihnen kein Detail beim Zocken Ihrer Lieblingsspiele. Das Display löst mit 3.440 × 1.440 Pixeln auf und kann 16,7 Millionen Farben darstellen. Stylepunkte für Ihren Gaming-Schreibtisch sammeln Sie mit der LED-Hintergrundbeleuchtung des Displays, die für die richtige Stimmung beim Zocken sorgt.

2. Samsung „C49RG90“

Mit diesem Bildschirm decken Sie den gesamten Schreibtisch ab. Das ultrabreite, gebogene Display von Samsung verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 39 Zoll und löst mit 5.120 × 1.440 Pixeln auf. Der QHD-Monitor kann 1,073 Milliarden Farben Darstellen und zeigt mit einer Bildwiederholungsfrequenz von 120 Hz auch in hektischen Momenten flüssige Szenen. Mit einem Wert von 600 cd/m² ist „C49RG90“ besonders hell und kann so bei Bedarf besonders stark leuchten. Natürlich lässt sich die tatsächliche Helligkeit von Ihnen justieren.

Der Samsung „C49RG90“.
Foto: Samsung

3. Asus „ROG Strix XG27UQ“

Asus hat mit dem „ROG Strix XG27UQ“ einen starken 27-Zoll-Monitor in seinem Gaming-Lineup. Das UHD-Display löst mit 3.840 × 2.160 Pixeln auf und begeistert mit einer extrem hohen Bildwiederholungsfrequenz von 144 Hz, die flüssige Grafiken zaubert. Der Bildschirm unterstützt zudem HDR (High Dynamic Range) was für besonders intensive Kontraste und Farben sorgt. So erwachen Videospielwelten zum Leben.

Der Asus „ROG Strix XG27UQ“.
Foto: Asus