von: mediamag.at-Redaktion

Gartentipps für das Winterende

Die letzten Vorbereitungen für den Frühling

Wenn die Temperaturen langsam steigen und der Schnee schmilzt, wird es Zeit, den Garten frühlingsfit zu machen.

Der Frühling kommt: Das sollten Sie jetzt im Garten erledigen.
Foto: volkovalrina/iStock

Eine gute Grundlage

Wer im Sommer einen schönen Garten genießen will, kann bereits jetzt mit den ersten Arbeiten dafür loslegen. Egal, ob man einen Ziergarten pflegen, sich um Obstbäume kümmern oder ein eigenes Gemüsebeet anlegen will: Jetzt ist es Zeit, mit der Gartenarbeit zu beginnen.

Weniger ist mehr

Sobald das Wetter frostfrei ist, wird es Zeit, spätblühende Sträucher und Bäume zurückzuschneiden. So können Sie später im Jahr viele Blüten bestaunen und viele Früchte genießen. Gerade bei jungen Obstbäumen ist jedoch Vorsicht geboten: Sollte der Jüngling im Vorjahr zu stark ausgetrieben haben, bringt es wenig, ihn dieses Jahr stärker zu stutzen. Das kann zu noch intensiverem Austrieb führen, der die Obstproduktion weiter verzögert. Auch die beliebten Hortensien können einen kleinen Schnitt vertragen. Die ausgetrockneten, alten Blütenstände werden am besten über einem vitalen, grünen Knospenpaar abgetrennt. Man kann Sträucher jetzt auch von erfrorenen Zweigen und Ästen befreien.

Bei den richtigen Temperaturen ans Zurückschneiden denken!
Foto: MireXa/iStock

Erste Aussaat

Je nach Wetterlage kann man Ende Februar bereits mit den ersten Aussaaten beginnen. Sobald die oberen Schichten des Bodens trocken werden, können die ersten Samen eingesetzt werden. Denken Sie daran, dass gerade die ersten Setzlinge und Aussaaten noch geschützt werden müssen. Man kann dafür auf eine Folie oder ein Vlies zurückgreifen, die Folie muss aber luftdurchlässig gemacht werden (z.B. durch Löcher).

Die ersten Aussaaten sollten noch vor dem Frost geschützt werden.
Foto: brytta/iStock

Vorbereitungen für den Sommer

Wer sich die Gartenarbeit im Sommer einfacher machen will, kann sich bereits jetzt einen Rasenroboter zulegen. Die smarten Geräte sorgen für einen Rasen, der stets perfekt gestutzt ist, ohne dass man wertvolle Freizeit-Stunden am Wochenende dafür opfern muss. Dieses Gerät von Bosch ist mit einem System ausgestattet, das den perfekten Mähzyklus für die Fläche des Rasens berechnet. So einfach war die Rasenpflege nie.