von: mediamag.at-Redaktion

3 Kühlschrank-Tipps für Obst und Gemüse

So bleibt alles frisch und knackig

Frisches Obst und Gemüse ist gesund und schmeckt gut. Damit die Lebensmittel lange frisch und haltbar bleiben, können Sie folgende Tipps befolgen

So bleiben Früchte und Gemüse frisch.
Foto: gilaxia/iStock

1. Beeren nicht waschen

Beeren sind recht empfindliche Lebensmittel. Die süßen, weichen Früchte sind bei langer Lagerung eine perfekte Brutstätte für Schimmel und Konsorten. Aus diesem Grund sollten Beeren generell vor der Lagerung im Kühlschrank (oder außerhalb) nicht gewaschen werden. Die Feuchtigkeit lässt die Lebensmittel nur noch schneller verderben. Am besten erst kurz vor dem Verzehr gründlich mit Wasser abspülen. So bleiben die Früchte lange fest und wohlschmeckend.

Beeren vor dem Lagern nicht waschen.
Foto: dianazh/iStock

2. Ethylen-Produzenten kennen

Ethylen ist ein Reifestoff, der von gewissen Pflanzen produziert und ausgeströmt wird. Es ist ein sogenanntes Phytohormon, das andere Pflanzen zum Reifen anregt. Während bei manchen Obstsorten Nachreifung nicht schadet oder sogar erwünscht ist, vertragen andere dies gar nicht. Daher sollten diese beiden Gruppen getrennt voneinander aufbewahrt werden. Äpfel, Birnen, Bananen, Nektarinen, Pfirsiche und Tomaten gehören zu den fleißigsten Ethylen-Produzenten. Sie sollten nicht gemeinsam mit Gurken, Weißkraut oder Karotten gelagert werden. Einige Fruchtsorten wie Bananen, Ananas, Papaya oder Mango sollten am besten gar nicht im Kühlschrank landen genauso wie Tomaten, Paprika oder Zucchini.

Ethylen produzierende Sorten spornen andere Pflanzen zum Reifen an.
Foto: Rike_/iStock

3. Weg mit den Blättern

Radieschen, Karotten und andere Gemüsesorten, die meist mit ihren Blättern verkauft werden, sollten vor der Lagerung von diesen befreit werden. Der Grund: Die Blätter entziehen den eigentlichen Lebensmitteln Nährstoffe und Feuchtigkeit. Wenn Sie die grünen Büschel abschneiden, bleibt das Gemüse länger frisch und knackig. Salat wird am besten frisch verarbeitet, wenn er aber doch länger im Kühlschrank bleibt, sollten Sie die Blätter zupfen, waschen und die trockenen Salatblätter in einem Beutel im Kühlschrank aufbewahren.