von:

Was ist der Google Assistant?

Googles Helfer im Porträt

Googles Sprach-Assistent ist ein wahres Multi-Talent. Wir erklären Ihnen, was das digitale Helferlein kann.

Der Google Assistant im Porträt.
Foto: Google

Das Gehirn in der Cloud

Der „Google Assistant“ ist ein virtueller Assistent, der für das Erfüllen seiner Aufgaben auf eine künstliche Intelligenz und die Cloud zurückgreift. Über eine App, die nicht nur für Android, sondern auch iOS verfügbar ist, kann man den Assistenten aufrufen. Zudem erlaubt Google anderen Herstellern und Entwicklern das Programm in ihren eigenen Produkten zu verwenden.

Das kann der Assistent

Grob gesagt erfüllt der „Google Assistant“ zwei Aufgaben: Als Wissensdatenbank dienen und das Verwalten des Smart Homes. Der „Google Assistant“ kann Fragen recht verlässlich beantworten. Dabei gilt: je konkreter die Frage, desto besser funktioniert der digitale Assistent. Einfache, fakten-basierte Aufgben lassen sich fast immer problemlos lösen. Zudem kann das Google-Programm auch dabei helfen, Ihren Alltag zu managen, vom Terminkalender der ganzen Familie über ein digitales Notizbuch bis zum Steuern und Verwalten des gesamten Smart Homes über Sprachbefehle.

Multi-Talent am Smartphone

Nicht nur im Smart Home, auch auf dem Smartphone erweist sich der Google-Assistent als Multi-Talent. Das Programm kann sich Zugang zu anderen Apps verschaffen und so die Bedienung Ihres Handys vereinfachen. Vom Versenden von Nachrichten über die Unterstützung von Fitness-Apps bis zur Routenplanung können Sie mit dem „Google Assistant“ auf eine Vielzahl von Apps zugreifen. Mit einem einfachen Sprachbefehl können Sie zum Beispiel Ihre Fitness-App starten und gleichzeitig Ihre Trainings-Playlist abspielen, ohne dass Sie am Laufband mit dem Smartphone herumhantieren müssen.